14.06.2018, 14:24 Uhr

Mit Opas Chevrolet Zehnjähriger fährt nachts zur Freundin

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein Zehnjähriger aus Ueckermünde wollte in der Nacht zu Mittwoch seine Freundin besuchen und fuhr einfach so mit Opas Chevrolet los.

UECKERMÜNDE/MECKLENBURG-VORPOMMERN In der Nacht zu Mittwoch haben mehrere Autofahrer den Notruf gewählt und einen „Besoffenen“ gemeldet, der „in Schlangenlinien“ gefahren sein soll. Beamten stoppten daraufhin den besagten Chevrolet und waren mehr als verblüfft, einen Zehnjährigen am Steuer anzutreffen.

Auf die Frage hin, was er mitten in der Nacht im Auto seines Opas mache, antwortete der Kleine laut der Bild: „Ich wollte zu meiner Freundin nach Ueckermünde!“ So soll er die Autoschlüssel eingesteckt und losgefahren sein. Auf dem Weg dorthin schrammte er ein abgestelltes Auto. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro.  


0 Kommentare