04.06.2018, 16:24 Uhr

Autopsie Wal verendet mit acht Kilo Plastiktüten im Bauch

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Mit insgesamt acht Kilo Plastiktüten im Bauch, verendete ein Wal in Thailand. Alle Rettungsversuche blieben vergebens.

THAILAND Mit 80 Plastiktüten im Bauch, die ein Gesamtgewicht von acht Kilo ergaben, verendete ein Wal in Thailand. Vor seinem Tod am Freitagnachmittag habe der Kurzflossen-Grindwal fünf Tüten erbrochen, wie die zuständige Abteilung des Umweltministeriums am Samstag via Facebook mitteilte.

Das Tier soll laut der Berliner Morgenpost einige Tage zuvor in einem Kanal im Süden des Landes nahe der Grenze zu Malaysia aufgefunden worden sein. Es soll sich in einem sehr schlechten Zustand befunden haben. Obwohl Retter noch versuchten, den Wal mit Hilfe eines Sonnenschirmes vor dem Austrocknen zu schützen, blieben alle Mühen vergebens.

Bei einer anschließenden Autopsie kam schließlich die erschreckende Tatsache ans Licht, dass das Tier insgesamt 80 Plastiktüten im Bauch hatte. Zusammen ergab das rund acht Kilo an Müll.


0 Kommentare