04.06.2018, 14:58 Uhr

Phobie Studentin bestellt Essen, damit Fahrer eine Spinne fängt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Eine britische Studentin hatte derart mit einer Spinnen-Phobie zu kämpfen, dass sie extra einen Essens-Boten bestellte, der ihr aushelfen sollte.

BOURNEMOUTH/GROßBRITANNIEN Die 22-jährige Studentin Demi Sweeney fand morgens eine Spinne vor ihrer Tür. Aufgrund ihrer Spinnenphobie war sie derart außer sich, dass sie Freunde und Verwandte um Rat fragte.

Dabei soll ihr laut der Berliner Morgenpost jemand den Tipp gegeben haben, beim Lieferdienst Essen zu bestellen und den Fahrer zu bitten, die Spinne einzufangen.

Demi Sweeney kontaktierte die Firma Deliveroo über Twitter und fragte: „Klingt verrückt, aber ich meine es ernst: Ich habe eine große Spinnenphobie. Ist es möglich, dass der Fahrer eine Spinne entfernt, wenn ich Essen bestelle?“

Der Lieferservice zeigte sich hilfsbereit und half der jungen Studentin aus der Panne. Obwohl der Fahrer wohl auch Angst vor dem Krabbeltier hatte, gelang es ihm mit seinem Motorradhelm auf dem Kopf, die Spinne zu entfernen.


0 Kommentare