18.03.2018, 12:31 Uhr

Dating-App entdeckt Frau attackiert Freund mit Samurai-Schwert

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nachdem eine Frau aufgrund einer Dating-App den Verdacht hegte, dass ihr Freund sie betrügen würde, hackte sie mit einem Samurai-Schwert auf ihn ein.

CAMAS/WASHINGTON Rasende Eifersucht endete in einem Blut-Massaker! Eine Frau entdeckte neben einer Dating-App auf dem Smartphone ihres Freundes, auch fremde Frauenhaare in der Dusche und Kratzer auf dessen Rücken. 

Das waren wohl genügend Beweise für die 30-Jährige, dass ihr Freund mal wieder fremdgehen würde. Anstatt ihn zur Rede zu stellen und zu verlassen, plante sie einen Angriff auf ihn. 

Sie soll laut der Bild ein Samurai-Schwert und zwei Messer am Bett mit Klebeband befestigt und losgelegt haben als ihr Freund Lovell eingeschlafen war. 

Sie traf Kopf, Hals, Füße, Beine, Körper. Sie hackte drei Finger fast ab. Dann rief sie die Polizei: „Ich glaube, er ist tot. Da ist so viel Blut.“

Die Rettungskräfte brachten den Mann ins Krankenhaus, wo ihm seine Finger wieder angenäht werden konnten. Er sei auf dem Weg der Besserung. Trotzdem findet Lovell noch versöhnliche Freundin für seine Ex, die im Gefängnis auf ihren Prozess wartet: „Ich hoffe, es nützt ihr ein bisschen, dass sie selbst die Polizei gerufen hat. Sie braucht echt dringend Hilfe.“


0 Kommentare