15.12.2017, 19:04 Uhr

Wegen eines Telefonats Mann beißt Fahrgast ins Ohr

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein 24-jähriger Mann wurde in einem Zug in London attackiert. Der Grund: sein Freund habe zu laut telefoniert.

LONDON Ein 24-jähriger Mann befand sich mit seinem Freund in einem Zug in London. Da Letzterer wohl zu laut telefonierte, beschwerte sich ein weiterer Fahrgast über die Lautstärke. 

Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung. Eins führte zum anderen bis sich der Verdächtige schließlich zum 24-Jährigen hinlehnte und ihm ins Ohr biss. 

Danach soll er sich laut der Berliner Morgenpost unbeirrt wieder auf seinen Sitzplatz gesetzt und seine Fahrt fortgeführt haben. Das Opfer wiederum stieg mit seinem Freund an der nächsten Station aus und musste wegen der Bisswunde im Krankenhaus behandelt werden. Die britische Polizei fahndet nun öffentlich nach dem bisswütigen Mann.


0 Kommentare