08.12.2017, 20:48 Uhr

Sex-Party eskaliert Gast muss reanimiert werden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Eine Sex-Party in München ist außer Kontrolle geraten. Resultat: ein Gast musste reanimiert werden!

MÜNCHEN Bei einer privaten Sex-Party im Münchner Ortsteil Sendling muss es wohl ganz schön heiß hergegangen sein. Erste Beschwerden über eine zu laute Privatparty und laute Stöhngeräusche trudelten am Mittwoch gegen 21 Uhr ein. Zudem hieß es, dass ein Gast am „durchdrehen“ sei. 

Als die Beamten in der Wohnung eintrafen, fanden sie lauter entblößte Menschen vor. Der „durchdrehende“ 29-jährige Gast war mittlerweile zusammengebrochen. Ein anderer Partywütiger soll sich laut der SZ - ohne sich etwas übergezogen zu haben - auf den 29-Jährigen draufgesetzt und versucht haben, ihn zu reanimieren. 

Ein Rettungssanitäter löste den erschöpften Ersthelfer schließlich ab. Der Patient kam wieder zu Bewusstsein und wurde mit Verdacht auf Drogen- oder Medikamentenüberdosis ins Krankenhaus eingeliefert.


0 Kommentare