29.11.2017, 17:06 Uhr

Aberglaube Nach Wahrsagung tötet vietnamesische Oma ihre Enkelin

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Aufgrund einer Wahrsagung, hat eine Großmutter aus Vietnahm ihre erst 23 Tage alte Enkelin eigenhändig getötet. Das Kind hätte dem Karma der Familie geschadet.

VIETNAM Die Kleine war erst 23 Tage alt, als sie von ihrer Oma erwürgt und auf den Müll geworfen wurde. Das Motiv: die Karma-Prognose eines Wahrsagers.

Dieser hätte laut der WAZ vorhergesagt, dass das neugeborene Mädchen dem Karma der Familie schaden werde. Das Karma-Konzept besagt, dass jede Handlung eine Folge hat und diese auch in einem späteren Leben eintreten kann.

Daher beschloss die 65-jährige Großmutter, ihre Enkelin zu töten. Zwar behauptete sie, das Kind sei entführt worden, doch nach staatlichen Berichten vom Mittwoch kam heraus, dass es die Frau selbst war, die ihre Enkelin eigenhändig tötete.


0 Kommentare