28.11.2017, 17:45 Uhr

Tolle Geste Mann schickt nach 45 Jahren geklaute Engelsfiguren zurück - die Antwort des Pfarrers berührt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Vor 45 Jahren hat ein Mann zwei Engelsfiguren aus einer Kirche entwendet. Diese schickte er mit einer Entschuldigung zurück. Die Antwort des Pfarrers ist rührend.

HAMBURG Jeder macht mal Fehler - wichtig ist nur, dazu zu stehen! Dies dachte sich auch ein Mann aus Hamburg, der vor 45 Jahren einen Fehler begangen hat. Dieser plagte wohl immer noch sein Gewissen.

Er entwendete laut des Berliner Kuriers zwei Engelsfiguren aus einer Kirche und schickte diese nun samt Entschuldigung wieder zurück mit dem Zusatz „Ich hoffe, die beiden finden bei Ihnen einen Platz und für mich gibt’s dann doch noch einen im Himmel.“

Die Reaktion von Pfarrer Huber ist einmalig und rührt momentan die Netzgemeinde:

Sehr geehrter Herr Küper,

Engel stehen traditionell für das Gute und wer sagt schon, dass sie ihre gesamte Zeit in einer kleinen Kapelle verbringen müssen. Da ist es doch eindeutig besser, sie auch mal einen längeren Ausflug in die Welt machen zu lassen, damit sie sehen wie Menschen so leben. Insofern haben Sie vielleicht sogar eine gute Tat vollbracht und dass Sie die beiden Engel nun zurücksenden, ehrt Sie – vielen Dank dafür.

Viele Grüße, W. Huber

P.S.: Ich denke, der Himmel steht Ihnen nach wie vor offen, Sie haben ja schließlich keine Jesusfigur mitgenommen, sondern die beiden Engel quasi nur ausgeliehen.


0 Kommentare