19.11.2020, 13:32 Uhr

Straubing „Mein MINT-Praktikum“ vernetzt Schulen und Betriebe – Praktikumsstellen im technischen Bereich gesucht

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Das Betriebspraktikum an den Mittelschulen ist ein zentrales Instrument der Berufsorientierung. Die Schülerinnen und Schüler können herausfinden, welcher Beruf zu ihnen passt und das Praktikum nutzen, um sich potenziellen Arbeitgebern persönlich vorzustellen. Gerade in Zeiten der Pandemie, wo viele Veranstaltungen zur Berufsorientierung ausfallen müssen, kann so der persönliche Kontakt zwischen Ausbildungsbetrieben und Schülerinnen hergestellt werden.

Straubing. Mit „Mein MINT-Praktikum“ unterstützt die MINT-Region Straubing-Bogen Schulen und Unternehmen dabei, sich noch besser zu vernetzen, indem sie den Schulen regional spezifische Informationen über Praktikumsstellen zur Verfügung stellt. „Unser Projekt bietet Ausbildungsbetrieben eine Plattform, um sich ohne großen finanziellen oder personellen Aufwand an den Schulen in ihrer Umgebung zu präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler wollen wir motivieren, ein Praktikum in einem technischen Ausbildungsberuf zu absolvieren“, erläutert Carolin Riepl die Ziele von „Mein MINT-Praktikum“.

In diesem Schuljahr nehmen zehn Mittelschulen in der Stadt Straubing und im Landkreis Straubing-Bogen teil. Die Informationen über die verfügbaren Praktikumsstellen werden direkt an die Schulen weitergegeben. Alle Informationen zu „Mein MINT-Praktikum“ und den Link zur Online-Anmeldung für interessierte Ausbildungsbetriebe gibt es auf der Website der MINT-Region im Internet unter www.mint-region.straubing.de, unter der Telefonnummer 09421/ 94461166 oder per Mail an wirtschaftsfoerderung@straubing.de.


0 Kommentare