19.11.2019, 20:00 Uhr

Zahlenspiel Oberpfälzer Kopfrechenkönig ist ein „Gregorianer“

(Foto: Josef Graf)(Foto: Josef Graf)

Den 6. November 2019 wird Eduards Emanuels Busulans von der Realschule Neunburg so schnell nicht vergessen. An diesem Tag kamen alle Kopfrechenkönige der oberpfälzer Realschulen ins Bildungshaus Johannisthal nach Windischeschenbach, um den Besten der Besten im gedanklichen Zahlenspiel zu finden.

NEUNBURG VORM WALD Bereits im letzten Schuljahr setzte sich der Schüler im schulinternen Kopfrechenwettbewerb der sechsten Jahrgangsstufe mit großem Abstand durch und wurde somit zum Vertreter der Gregor-von-Scherr-Schule. Das Rahmenprogramm dieses Tages bestand unter anderem aus Geocaching, der modernen Schnitzeljagd mithilfe von GPS-Geräten. So mussten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen einen „Schatz“ finden, indem sie durch unterschiedliche Rätsel und geschicktes Navigieren sich den Weg dorthin erschließen mussten. Dann wurde es ernst, denn es warteten auf alle Jugendlichen verschiedene mathematische Aufgaben mit jeweils unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. 106 von den insgesamt 120 Punkten erreichte Eduards Busulans und setzte sich somit mit deutlichem Vorsprung vor seinen über 30 Kontrahenten durch. Ein Novum für die Neunburger Realschule, dass einer der „Gregorianer“ sich den Gewinn dieses Wettbewerbs sichern konnte. Nach der Rückkehr an die Realschule gehörten Konrektor Bernd Bischoff sowie der Fachbetreuer Mathematik, Florian Dendorfer, zu den ersten Gratulanten und freuten sich gemeinsam mit Eduards Busulans über dessen fantastischen Erfolg.


0 Kommentare