17.11.2019, 18:15 Uhr

Themenschwerpunkt „Sport“ Vorlesetag am Nabburger Gymnasium

Schülerinnen und Schüler der Projekt-Seminare „Schulbibliothek“ und „Vorlesen“ des Nabburger Gymnasiums lasen im Rahmen des „Bundesweiten Vorlesetags“ den fünften Klassen in der Schülerbibliothek aus aktuellen Jugendbüchern vor. (Foto: A. Fröhlich)Schülerinnen und Schüler der Projekt-Seminare „Schulbibliothek“ und „Vorlesen“ des Nabburger Gymnasiums lasen im Rahmen des „Bundesweiten Vorlesetags“ den fünften Klassen in der Schülerbibliothek aus aktuellen Jugendbüchern vor. (Foto: A. Fröhlich)

Still war es in der Schülerbibliothek des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums Nabburg, nur ab und zu hörte man das Rascheln einer umgeblätterten Buchseite – und natürlich lauschten die Kinder der fünften Jahrgangsstufe auf die angenehmen Stimmen der Vorlesenden.

NABBURG Bundesweit fand am 15. November traditionell der Vorlesetag statt. Ganz im Sinne der Initiatoren dieser Aktion, der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutsche-Bahn-Stiftung, wollten in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler der Projekt-Seminare „Bibliothek“ und „Vorlesen“ ein sichtbares Zeichen setzen und ganz konkret Freude am Lesen wecken. Lesen stellt zweifellos die Schlüsselkompetenz für Lernen und Teilhabe an der Welt dar und das JAS-Gymnasium fördert die Lesefähigkeit seiner Kinder und Jugendlichen mit dieser und ähnlichen Aktionen über das Schuljahr hinweg fachbezogen und altersgerecht. Hierzu trugen die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten den „Kleinen“ einige Kapitel aus druckfrischen Jugendbüchern zum diesjährigen Themenschwerpunkt „Sport“ vor und so folgten die Mädchen und Jungen gebannt den Worten ihrer Vorleser. Mit Schwung und sichtlichem Spaß tauchten alle Beteiligten für eine Schulstunde in verschiedenste literarische Welten ein oder sie erlebten die eine oder andere chaotische Überraschung mit Rico und Oscar.


0 Kommentare