09.07.2018, 09:51 Uhr

Jetzt bewerben Deutscher Kita-Preis – „Auszeichnung würdigt Engagement lokaler Bündnisse für frühe Bildung“

(Foto: petro/123RF)(Foto: petro/123RF)

„Qualität hat viele Gesichter“, das ist das Motto des Deutschen Kita-Preises. Die Auszeichnung würdigt die Arbeit all jener Menschen, die jeden Tag mit dafür sorgen, dass die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft optimal aufwachsen können.

WERNBERG-KÖBLITZ/BERLIN Dieses Engagement zeichnen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung sowie die Heinz und Heide Dürr Stiftung, die Karg-Stiftung, das Eltern-Magazin und der Didacta-Verband erneut mit dem Deutschen Kita-Preis aus. Darüber informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder aus Wernberg-Köblitz.

Mitmachen kann jede Kita und jede lokale Initiative, die sich für gute Aufwachsbedingungen von Kita-Kindern einsetzt und zeigt, wie Herausforderungen in der frühkindlichen Bildung auf lokaler Ebene gemeistert werden können. Die Einreichungsfrist endet am 31. August 2018.

„Alle Kinder haben das Recht auf gleiche Chancen – auf Bildung, Teilhabe und Integration. Frühe Bildung ist das A und O für Chancengleichheit und dafür setzen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kitas und in der Kindertagespflege täglich mit all ihrer Kraft ein. Mit dem Deutschen Kita-Preis sollen das große Engagement für Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung gewürdigt und gute Praxisbeispiele bekannt gemacht werden“, so Schieder.

Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis des Jahres“ wartet ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro auf die Erstplatzierten. Zudem werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet. Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten, der Auswahl der Preisträger und der Preisverleihung finden Interessierte im Internet unter www.deutscher-kita-preis.de.


0 Kommentare