23.02.2018, 14:19 Uhr

Info-Gespräch Waldkindergarten in Stefling geht im Mai an den Start

(Foto: Johanniter)(Foto: Johanniter)

Es kann losgehen. Bei einem Info-Gespräch zwischen interessierten Eltern und den Johannitern als zukünftigem Träger ist der neue Waldkindergarten in Stefling bei Nittenau detailliert vorgestellt worden. Zum Termin kamen Eltern, die ihre Kinder bereits zum Start am 2. Mai und an späteren Eintrittsterminen in den Waldkindergarten bringen wollen.

STEFLING Sylvia Meyer, die bei den Johannitern in Ostbayern für mittlerweile knapp 100 Kinderbetreuungsangebote verantwortlich ist, stellte den Eltern sowohl den Träger als auch die Details zum Waldkindergarten vor. Auf dem idyllischen Grundstück in Stefling stehen den Kindern nicht nur eine weitläufige Wiese und angrenzende Waldstücke zur Verfügung, sondern auch ein liebevoll bemalter Bauwagen sowie ein Tipi. Die Betreuungszeiten liegen nach gegenwärtiger Planung bei 7.30 bis 13.30 Uhr oder 14.30 Uhr. Für die Kinder werden bei Vollbuchung (20 Kinder) bis zu drei Betreuerinnen da sein.

Bei dieser Gelegenheit konnte sich auch schon die zukünftige Leitung des Waldkindergartens vorstellen. Lena Gehringer wird als Erzieherin als Leitung fungieren; sie hat bereits „wunderbare Erfahrungen“ in einem anderen Waldkindergarten gemacht und freut sich bereits auf die neue Aufgabe.

Im gemeinsamen Gespräch mit den Eltern konnten viele Detailfragen geklärt werden. So erfuhren die Eltern zum Beispiel, dass für das Bildungsjahr nur 30 Schließtage geplant sind. Besonders erfreut waren viele über die große Personaldecke der Johanniter. So konnte Sylvia Meyer berichten, dass die Johanniter aufgrund ihrer vielen Kindereinrichtungen in der Lage sind, zum Beispiel bei Krankheiten personelle Engpässe abzufedern.

Mit den ersten Kindern wird der Waldkindergarten am 2. Mai eröffnen.


0 Kommentare