16.11.2020, 12:09 Uhr

Digitale Tagung Abschlussarbeiten und Projekte aus dem Masterstudiengang „Advanced Nursing Practice“

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Klinische Pflege praktisch lernen und die dazugehörigen wissenschaftlichen Grundlagen und methodischen Konzepte studieren – inzwischen gibt es im Masterstudiengang „Advanced Nursing Practice“ (ANP), ein Kooperationsmodell von OTH Regensburg und Evangelischer Hochschule Nürnberg (EVHN), die ersten Absolventinnen und Absolventen.

Regensburg. Am Freitag, 4. Dezember, werden auf der zweiten ANP-Konferenz Projekte und Abschlussarbeiten von ANP-Studierenden und ANP-Absolventinnen und ANP-Absolventen präsentiert. Das Spektrum reicht dabei von deeskalierender Kommunikation bis hin zur ECMO-Therapie aus Sicht von wachen Patientinnen und Patienten.

Einen Impulsvortrag hält Dr. Johanna Feuchtinger vom Universitätsklinikum Freiburg zum Thema „ANP studiert und doch ganz nah an der Praxis – ein Modell für ganz Deutschland?“ Veranstalter des Kongresses sind die drei bayerischen Hochschulen mit einem ANP- Masterstudiengang, die OTH Regensburg, die EVHN Nürnberg sowie die Hochschule München. Beginn der digitalen Tagung ist um 9 Uhr, Ende um 12 Uhr. Die Teilnehmenden erhalten eine Woche vor der Tagung die geplanten Referate als Tagungsband zugesandt, sodass in der Konferenz genügend Zeit zum fachlichen Austausch bleibt. Die Teilnahme ist kostenfrei; Anmeldungen sind bis 29. November möglich per Mail an dagmar.wagner@evhn.de.


0 Kommentare