27.01.2020, 12:15 Uhr

Gratulation aus dem Landratsamt Filmgruppe des Staatlichen Gymnasiums Neutraubling erhielt Auszeichnungen

(Foto: Andreas Lintl)(Foto: Andreas Lintl)

Der Erfolg der Filmgruppe des Staatlichen Gymnasiums Neutraubling zieht weiter Kreise. Landrätin Tanja Schweiger und Landrat Thomas Ebeling kamen am Freitag, 24. Januar, zum Filmnachmittag, um den Nachwuchsfilmern persönlich zu gratulieren.

NEUTRAUBLING Ihr Werk war beim Ju-Finale Oberpfalz mit dem Jurypreis 2019 in der Alterskategorie der 13- bis 17-Jährigen und dem Publikumspreis 2019 ausgezeichnet worden. Stolz führten die jungen Filmemacher den Gästen den aktuell preisgekrönten Film „Die Pyjamaparty“ und den im Jahr 2017 ausgezeichneten Film „Die Jurysitzung“ vor.

Landrätin Tanja Schweiger würdigte in ihrer Begrüßung das vielfältige und von vielen Akteuren mitgetragene Schulleben am Gymnasium Neutraubling. „Mein herzlicher Glückwunsch geht an das Film-Team nicht nur wegen der Auszeichnung, sondern auch dafür, dass sich hier Schülerinnen und Schüler über den Pflichtunterricht hinaus engagieren und ihre Talente ausprobieren. Damit gewinnt man immer.“ Landrat Thomas Ebeling gratulierte den jungen Filmemachern zu den „kreativen Filmen, die zurecht den Jugendfilmpreis erhalten haben“ und freute sich, wieder einmal am Gymnasium Neutraubling sein zu dürfen. Dort hatte er im Jahr 1995 das Abitur gemacht. „Vieles hat sich seitdem verändert“, zollte er auch den gelungenen Umbaumaßnahmen Respekt. „Ein bisschen was von der alten Schule ist aber noch übrig“, meinte er mit einem Augenzwinkern.

Die Filmgruppe des Staatlichen Gymnasiums Neutraubling „GNUX“ erhielt beim 16. Jugendfilmfestival Oberpfalz im November 2019 in Burglengenfeld in der Alterskategorie 13 bis 17 Jahre – bei insgesamt zwölf eingereichten Filmen – sowohl den Jurypreis als auch den Publikumspreis 2019. Damit sind die Preisträger vom Staatlichen Gymnasium Neutraubling mit ihrem Horrorfilm „Die Pyjamaparty“ nominiert für die bayernweite JuFinale, die vom 16. bis 19. Juli 2020 in Würzburg stattfinden wird. Der Film war darüber hinaus beim Internationalen Nachwuchsfilmfest „up-and-coming“ 2019 in Hannover für den deutschen Bundesschülerfilmpreis nominiert und wird am 12. und 13. März 2020 auch im Rahmen der Regensburger Kurzfilmwoche gezeigt. Bereits im Jahr 2017 gewann die Filmgruppe aus Neutraubling mit der Komödie „Die Jurysitzung“ sowohl die JuFi Oberpfalz als auch die JuFi Bayern und war bei den 40. Filmtagen Bayerischer Schulen erfolgreich.

Veranstalter der Ju-Finale Oberpfalz sind der Bezirksjugendring Oberpfalz, der Kreisjugendring und das JFF-Institut für Medienpädagogik. Das Projekt wurde unter anderem durch den Bezirk Oberpfalz und den Landkreis Schwandorf unterstützt. Neben dem Publikumspreis wurden von der Jury vier Jugendfilmpreise in verschiedenen Kategorien verliehen. Der Landrat des Landkreises Schwandorf und Landrätin Tanja Schweiger überbrachten, auch in ihrer Funktion als Oberpfälzer Bezirksräte, dem Verantwortlichen der Filmgruppe des Gymnasiums Neutraubling, Franz Philipp, und den Mitwirkenden persönlich ihre Glückwünsche.

Der Landkreis Regensburg hat – zusammen mit dem Förderverein der Freunde des Gymnasiums Neutraubling – die Filmgruppe mit dem nötigen Equipment ausgestattet. Dafür wurden seit 2012 rund 16 000 Euro investiert, zum Beispiel für die Anschaffung eines hochwertigen PCs für die Filmbearbeitung im vergangenen Jahr. Beim Pressetermin am Freitag führte Schulleiter Dr. Elmar Singer – nach den Glückwünschen und den beiden Filmvorführungen – durch den Neubau, der zum Schuljahr 2018/19 in Betrieb gegangenen ist. Mit erkennbarem Stolz verwies er darauf, dass das Gymnasium Neutraubling nicht nur im Bereich Film erfolgreich sei, sondern sich dank umfangreicher Investitionen des Landkreises Regensburg deutlich weiterentwickelt habe und so „auch gebäudetechnisch für die – digitale wie analoge – Zukunft des Lernens gerüstet ist“.


0 Kommentare