18.07.2019, 09:04 Uhr

„Beiblätter zum Zeugnis“ Der Landkreis würdigt das ehrenamtliche Engagement von Schülerinnen und Schülern

Landrätin Tanja Schweiger überreichte am Freitag Schülerinnen und Schülern aus dem Landkreis Regensburg ihre „Beiblätter zum Zeugnis“. Nach dem Gruppenfoto im Innenhof des Gymnasiums Lappersdorf gab es für alle ein Eis. (Foto: Astrid Gamez)Landrätin Tanja Schweiger überreichte am Freitag Schülerinnen und Schülern aus dem Landkreis Regensburg ihre „Beiblätter zum Zeugnis“. Nach dem Gruppenfoto im Innenhof des Gymnasiums Lappersdorf gab es für alle ein Eis. (Foto: Astrid Gamez)

Schülerinnen und Schülern aus dem Landkreis Regensburg überreichte Landrätin Tanja Schweiger am Freitag, 12. Juli, im Foyer des Gymnasiums Lappersdorf ihre „Beiblätter zum Zeugnis“. Mit dieser Auszeichnung wird deren freiwilliges Engagement im Laufe des Schuljahres gewürdigt. Die Urkunden bestätigen die ehrenamtliche Tätigkeit in einem Verein, einer Initiative oder in der Schule selbst.

LANDKREIS REGENSBURG „Ehrenamtliche Tätigkeit ist für unsere Gesellschaft wichtiger denn je und unverzichtbar. Umso bedeutender ist es, junge Menschen schon frühzeitig für das Ehrenamt zu motivieren. Mit eurem frühen Engagement legt ihr bereits einen wichtigen Grundstein, um Verantwortung für die Allgemeinheit zu übernehmen. Ein herzliches Vergelt’s Gott hierfür!“, lobte die Landrätin die jungen Leute.

Die Landrätin hob besonders auch diejenigen Schülerinnen und Schüler hervor, die mehrere Ehrenämter innehaben und damit auch einen sehr großen Teil ihrer Freizeit dafür aufbringen. Die Schülerinnen und Schüler wurden für die unterschiedlichsten Tätigkeiten geehrt, etwa als Schulbuslotse, Schülerlotse, Streitschlichter, Schulsanitäter, Ministrant, Seniorenhelfer, im politischen Bereich als Mitglied im Jugendkreistag, als Mitglied in der Jugendfeuerwehr, bei der Wasserwacht oder im Sportverein.

Hintergrund zum Projekt „Beiblätter zum Zeugnis“

Das landkreisweite Projekt „Beiblätter zum Zeugnis“ gibt es bereits seit 2010. Um die Wertschätzung gegenüber dem freiwilligem Engagement auszudrücken, findet die Ehrung der Schülerinnen und Schüler seit 2015 durch eine feierliche Übergabe statt. Immer zum Schuljahresende erhalten die Jugendlichen, die ehrenamtlich aktiv waren, eine Urkunde, die dem Jahresabschlusszeugnis beigelegt wird. Sie dient bei Bewerbungen für Lehr- und Arbeitsstellen als Nachweis für die ehrenamtliche Tätigkeit.

An der diesjährigen Aktion waren insgesamt 349 Schülerinnen und Schüler aus 27 verschiedenen Schulen beteiligt:

Berufliches Schulzentrum Regensburger Land

Fachoberschule/Berufliche Oberschule Regensburg

Mittelschule Alteglofsheim, Mittelschule am Mönchsberg Hemau, Johann-Baptist-Laßleben-Mittelschule Kallmünz, Mittelschule Laaber, Mittelschule Lappersdorf, Mittelschule am Schlossberg Regenstauf, Mittelschule Wörth/Wiesent

Realschule Neutraubling, Max-Ulrich-von-Drechsel-Realschule Regenstauf, Realschule Obertraubling, Edith-Stein-Realschule-Parsberg, Realschule am Judenstein Regensburg, Mädchenrealschule Niedermünster Regensburg, Private Realschule Pindl Regensburg

Gymnasium Lappersdorf, Gymnasium Neutraubling, Gymnasium Parsberg, Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg, Von-Müller-Gymnasium Regensburg, Werner-von-Siemens Gymnasium Regensburg, Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld, Regental Gymnasium Nittenau

Sonderpädagogisches Förderzentrum Hemau, Sonderpädagogisches Förderzentrum Neutraubling, Sonderpädagogisches Förderzentrum Regenstauf

Den Jugendlichen, die an der Veranstaltung im Gymnasium Lappersdorf nicht teilnehmen konnten, werden die Urkunden über die Schulen zugeleitet.


0 Kommentare