06.05.2019, 15:26 Uhr

Studieren mit Handicap Infoveranstaltung für Studierende und Studieninteressierte

Eine Studentin nutzt den barrierefreien Eingang zum Vielberth-Gebäude am Campus der Universität Regensburg. (Foto: Uni Regensburg/Matthias Weich)Eine Studentin nutzt den barrierefreien Eingang zum Vielberth-Gebäude am Campus der Universität Regensburg. (Foto: Uni Regensburg/Matthias Weich)

Studierende und Studieninteressierte mit chronischer Erkrankung, Behinderung, Entwicklungs- oder Teilleistungsstörung sind am Mittwoch, 15. Mai, zur Informationsveranstaltung „Studieren mit Beeinträchtigung“ eingeladen. Die Veranstaltung findet um 18 Uhr im Raum 001 im Seminargebäude Recht und Wirtschaft (RWSG, Erdgeschoss) der Universität Regensburg statt. Interessierte Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen.

REGENSBURG Studieren mit Handicap? Na klar! Prof. Dr. Mark W. Greenlee, Senatsbeauftragter für Studierende mit chronischer Erkrankung oder Behinderung der Universität Regensburg, Dr. Tina Plank, Vertretung des Senatsbeauftragten, und Dipl. Psych. Stefanie Feuerer, Beraterin für Studierende mit Beeinträchtigung an der Universität Regensburg, geben dazu im Rahmen einer Informationsveranstaltung zahlreiche Tipps. Im Mittelpunkt stehen Fragen zur Zulassung zum Studium, Regelungen zum Nachteilsausgleich während des Studiums, bei Prüfungen und beim BAföG sowie spezielle Angebote der Universität Regensburg für Studierende mit Beeinträchtigung. Eine Anmeldung zur Informationsveranstaltung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter www.uni-regensburg.de/studium/handicap/.


0 Kommentare