07.02.2019, 14:48 Uhr

Mitreißender Vormittag Musiktage mit den Schulfreunden Müller – eine Schulband auf Tournee

(Foto: Manz )(Foto: Manz )

Die Schulfreunde Müller gestalteten am 1. Februar auf Einladung der Grundschule Hainsacker jeweils einen aktiven Musiktag für die Grundschüler. Dabei gab es neben einem Konzert der Schulfreunde auch Workshops, in denen unsere Band ihre Instrumente und die Arbeit in der Band vorstellte und die Schüler die Möglichkeit hatten, die Instrumente auch auszuprobieren.

REGENSBURG Beim Workshop Schlagzeug und Bass zeigten Drummer Leon und Bassist Marcel, wie sie mit ihren Instrumenten gemeinsam das Fundament der Band formen. In einer Powerpoint-Präsentation stellte Leon das Drumset vor, während die Grundschüler am Bass ausprobieren durften, wie sich so ein Instrument anfühlt und spielen lässt.

Im Workshop Keyboard, Saxophon, Gitarre und Trompete wurden die Soloinstrumente der Band präsentiert. Janine führte ihr Keyboard vor und gab den Zuhörern einen Einblick in die Geschichte des Instruments. Lisa erklärte unter anderem den Unterschied zwischen Powerchords und offenen Akkorden und ließ die Kinder ihre E- Gitarre ausprobieren. Liverson zeigte in einer Powerpoint die verschiedenen Formen des Saxophons und Sophia erklärte, wie eine Trompete funktioniert.

Im Workshop Technik zeigten die Tontechniker Philipp und Lukas, was die Band so allen mitgebracht hatte, angefangen vom Mischpult über die Lautsprecher und die Monitor- und Lichtanlage. So erfuhren die interessiert zuhörenden Grundschüler, dass aus den Grundfarben Grün, Blau und Rot alle Farben bei der Show gemischt werden. Begeistert waren die Grundschüler als sie die Lichtanlage durch Hüpfen dazu bringen konnten, die Farbe im Takt zu wechseln.

Die Sängerinnen Lisa-Marie, Sophie, Nina und Laura erzählten in ihrem Workshop von den Erfahrungen, die sie bisher in der Band gemacht haben, von ihrem Gesangsunterricht und auch davon, wie man mit einem Mikrofon umgeht. Auch bei einer praktische Übung aus dem Gesangsunterricht zeigten sich die Grundschüler begeistert und machten mit Freude mit.

Für diesen Auftritt war die Band einen ganzen Schultag unterwegs, ein Tross von 19 Schülerinnen und Schülern, darunter zwei Ehemalige, die sich für die Aktion extra Urlaub genommen hatten. Unterstützt wurde die Band vom Technikteam der Schule, das sich um den Auf- und Abbau der Anlage kümmerte. Danke auch an Frau Manz und Herrn Reisinger die die Aktion tatkräftig durch ihre Fahrdienste unterstützt haben. Die Tour war wirklich ein Highlight in der Bandgeschichte der Schulfreunde Müller und hat gezeigt wie gut die Musik auch an anderen Schulen ankommt. Wie gut, zeigte sich bei der ans Konzert angeschlossenen Autogrammstunde, bei der unsere Schülerinnen und Schüler von den Kindern der Grundschule regelrecht umlagert und wie große Stars gefeiert wurden.

Das Projekt erwies sich als Win-Win Situation, sowohl für die Mittelschüler der Bischof Manfred Müller Schule, als auch für die Grundschüler, die einen interessanten und mitreißenden Vormittag erleben durften.


0 Kommentare