30.01.2019, 13:36 Uhr

Börsenerfahrung sammeln Kapital gewinnbringend vermehrt – Siegerehrung des 36. „Planspiel Börse“

(Foto: Fabian Lutz/Sparkasse Regensburg)(Foto: Fabian Lutz/Sparkasse Regensburg)

Am 12. Dezember endete die 36. Runde des Planspiel Börse. Die Gewinner des regionalen Wettbewerbs der Sparkasse Regensburg wurden nun in festlichem Rahmen ausgezeichnet. Mehr als zehn Wochen konnten Nachwuchsbroker virtuelles Kapital gewinnbringend vermehren. Und das ist einigen Teams auch sehr erfolgreich gelungen.

REGENSBURG In der Sparkassenzentrale haben die Gewinner-Teams nun ihre Geldpreise überreicht bekommen: mit einem Depotwert von 54.263 Euro steht das Team „Montingen“ der Montessori Mittelschule ganz oben auf dem Siegertreppchen. Zudem konnte es auch auf bayernweiter Ebene einen erfolgreichen fünften Platz verzeichnen. Der zweite Platz in der regionalen Depotwertung geht an das Team „Börsenguurls“ vom Gymnasium Lappersdorf. Drittplatzierter ist das Team „Britneys“ vom Gymnasium Neutraubling.

Mit 24.418 Schülerteams stellte Deutschland im europaweiten Vergleich das größte Teilnehmerfeld. Die Sparkasse Regensburg war mit 220 Schülerteams und sieben Lehrerteams vertreten. Insgesamt haben sich im regionalen Wettbewerb rund 900 Schülerinnen und Schüler beteiligt – das sind zehn Prozent mehr als im letzten Jahr. „Das Interesse an Wirtschaftsthemen und die Leidenschaft für die Börse ist auch in jungen Jahren Thema. Es ist schön zu sehen, dass viele Schüler und Auszubildende die Chance nutzen, um mit dem Planspiel Börse erste Börsenerfahrungen zu sammeln. Die Faszination Planspiel Börse ist ungebrochen“, freut sich Manfred Pitzl, Vorstandsmitglied der Sparkasse Regensburg.


0 Kommentare