23.01.2019, 09:17 Uhr

Gründungsradar 2018 OTH Regensburg liegt im Ranking bayernweit ganz vorne

(Foto: ce)(Foto: ce)

Die OTH Regensburg ist ein Leuchtturm der Gründungsförderung in Bayern: Von allen im Gründungsradar 2018 gerankten mittelgroßen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Universitäten im Freistaat (5.000 bis 15.000 Studierende) ist die OTH Regensburg Spitzenreiter in der Gründungsförderung. Bundesweit schafft es die OTH Regensburg unter den mittelgroßen Hochschulen für angewandte Wissenschaften auf Rang drei.

REGENSBURG Mit dem Gründungsradar bewertet der Stifterverband im Auftrag der Bundesregierung und der Heinz Nixdorf Stiftung in einem Turnus von zwei Jahren, wie es um die Gründungsförderung an deutschen Hochschulen und Universitäten bestellt ist. Auch in den vergangenen Jahren konnte sich die OTH Regensburg hier sehr gut positionieren, doch das Ergebnis für 2018 ist das bisher beste. Ein Erfolg für das Team des start-up centers unter der Leitung von Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen, welches die Gründungsaktivitäten an der OTH Regensburg verantwortet.

Prof. Dr. Saßmannshausen hält zu dem Ergebnis fest: „Wir konnten uns in den letzten Jahren in diesem Ranking kontinuierlich verbessern. Unser Ehrgeiz geht im Grunde genommen gar nicht dahin, uns besser zu fühlen als andere Hochschulen, sondern zielt darauf, die Bedingungen für Gründerinnen und Gründer an der OTH Regensburg immer weiter zu verbessern und dabei auch das Gründungspotential der Hochschule insgesamt zu stärken. Darin sehen wir nicht zuletzt einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Region.“

Um die Gründungsförderung beurteilen zu können, wurden vier Kategorien untersucht: Erstens die institutionelle Verankerung derselben, zweitens was getan wird, um für die Gründungsthematik zu sensibilisieren, beispielsweise mit entsprechenden Veranstaltungen, und drittens, wie die Einrichtungen angehende Gründer unterstützen. Als vierter Baustein wurden die tatsächlichen Ausgründungen und deren Erfolg unter die Lupe genommen. Weitere Informationen sowie die detaillierten Ergebnisse unter https://www.stifterverband.org/gruendungsradar.


0 Kommentare