03.07.2018, 19:44 Uhr

Altersgerechte Vorlesungen „Universität für Kinder“ – Halbleiterunternehmen gibt spannende Einblicke

(Foto: Infineon Technologies Regensburg)(Foto: Infineon Technologies Regensburg)

Erst die Kinder, dann die Erwachsenen: Derzeit stürmen Woche für Woche mehrere Hundert Kinder den größten Hörsaal der Universität Regensburg. Denn mit Unterstützung der Infineon Technologies AG Regensburg bietet die „Universität für Kinder“ wieder altersgerechte Vorlesungen.

REGENSBURG Hin und wieder geben dabei auch Experten des Halbleiterunternehmens spannende Einblicke in die Welt der kleinen Chips. Es gilt, Kindern möglichst früh die Welt der Wissenschaft näher zu bringen. Nun „schnupperte“ eine Delegation der Universität Regensburg beim Hightech-Unternehmen vorbei, um aus eigener Anschauung mehr über Chip-Standards der Zukunft zu erfahren. Kanzler Dr. Christian Blomeyer, Prof. Dr. Susanne Leist, Vizepräsidentin für Netzwerke, Information und Digitalisierung, und Prof. Dr. Dieter Weiß, Lehrstuhl für Experimentelle und Angewandte Physik, wollten ganz genau erfahren, wo Innovation entsteht und welche Produkte aus Regensburg kommen. Personalleiter Peter Purainer und Innovationsmanager Ludwig Heitzer erläuterten dies anschaulich im „Innovations-Labor“. Hier prüfen Mitarbeiter des Hightech-Standortes Erfolg versprechende Themen unter optimalen Bedingungen darauf, wie konkrete Produkte entstehen können. Im Rahmen der Kooperation mit regionalen und überregionalen Hochschulen kann auch rund ein Dutzend Studenten das Labor nutzen. So fördert Infineon auch die besten Talente in der Region.


0 Kommentare