15.05.2018, 15:34 Uhr

Im Rahmen eines Projektes „Burgzwergerl“ bepflanzen Hochbeet – frisches Gemüse aus Eigenanbau

(Foto: Johanniter/Nina Hinz)(Foto: Johanniter/Nina Hinz)

Im Rahmen eines Projektes der Johanniter-Kinderkrippe „Burgzwergerl“ in Donaustauf haben die Kinder der Einrichtung jetzt das Hochbeet in ihrem Garten bepflanzt.

DONAUSTAUF So haben die kleinen Gärtner erst die alte Erde rausgeschaufelt und neue Erde eingefüllt. Dann streuten sie Samen drüber und nun gießen sie die Erde jeden Tag, damit sie schon bald leckere Radieschen, Karotten und Schnittlauch ernten können. „Dann gibt es während der Brotzeit frisches Gemüse aus eigenem Anbau“, freut sich Krippenleiterin Nina Hinz.

Auch die Baustelle vor der Krippe finden die Kinder richtig spannend. Die Einrichtung bekommt nämlich eine dritte Gruppe. „Die Kleinen beobachten die Bauarbeiter und ihre großen Maschinen immer mit großen Augen“, erzählt Hinz: „Die Arbeiten laufen bereits auf Hochtouren! Es gibt noch freie Plätze und man kann sich jederzeit bei uns anmelden.“


0 Kommentare