02.12.2017, 21:14 Uhr

Mütter helfen Müttern Regensburger Facebook-Gruppe sammelt für Frauenhaus

(Foto: Regensburger Mamis)(Foto: Regensburger Mamis)

Bereits zum zweiten Mal sammelte die Regensburger Facebook-Gruppe „Regensburger Mamis“ für ein lokales Projekt. Dieses mal kamen die Sachspenden dem autonomen Frauenhaus in Regensburg zu Gute.

REGENSBURG Während der letzten Wochen sammelte die Gruppe 107 gefüllte Schuhkartons, mit altersentsprechenden Spielsachen, für bedürftige Kinder des Frauenhauses. Diesen Karton erhalten Kinder bei Ankunft im Haus und soll Ihnen den Start in der neuen Situation erleichtern. „Mit so einem Ansturm und so vielen Paketen hatten wir nicht gerechnet“, so Martina Tränkle vom Frauenhaus bei der Überbringung. Weiter gingen Sachspenden wie Bekleidung für Kinder und Frauen, Windeln, Spielsachen als auch Gutscheine ein. Diese werden bei Bedarf an die Familien verteilt, die vor körperlicher oder sexueller Gewalt von zu Hause fliehen mussten.

Bereits im Mai dieses Jahres machten die „Regensburger Mamis“ auf sich aufmerksam, als sie Spenden für den Piekskorb der Kuno-Klinik überbrachten. Hier wurden kleine Geschenke wie zum Beispiel Seifenblasen, Bücher, Hüpfbälle für die Kinder gesammelt, die nach einer schmerzhaften Behandlung oder Blutabnahme somit belohnt werden sollen.

„Als Mutter fühle ich mich verantwortlich dafür, meinen Kindern eine bessere Welt zu schaffen und ihnen Engagement vorzuleben. Das empfinden viele Mütter aus unserer Gruppe so und darum haben auch sehr viele mitgeholfen. Selbst meinen 4 jährigen Sohn konnte ich zum Spenden von Spielsachen überzeugen“ so Romana Humbs, Gründerin der Gruppe. „Und es soll nicht unsere letzte Aktion gewesen sein, die wir für Mütter und Kinder in und um Regensburg geplant haben. Wir sind jetzt erst warm gelaufen.“, erzählt Humbs weiter.

Die Facebook-Gruppe „Regensburger Mamis“ wurde 2013 gegründet und zählt inzwischen über 1.400 Mitglieder aus Regensburg und Umland. Dieses Netzwerk bietet Müttern und Schwangeren eine Plattform zum Austausch über alltägliche Herausforderungen im Umgang mit Babys und Kindern, unterstützt bei Fragen rund um Erziehung und dient weiter als Verkaufsportal für Kindersachen. Zudem veranstaltet die Gruppe regelmäßige Treffen für Mütter mit Kindern sowie Schwangere.


0 Kommentare