16.05.2019, 11:33 Uhr

Am 22. Mai im BizJuz Infoveranstaltung zum Thema Digitales Planen im 3D-Lernlabor

(Foto: DeanDrobot)(Foto: DeanDrobot)

Planen wird digital und tritt in eine neue Dimension ein. Weltweit wird dafür der Standard BIM (Building Information Modeling) gelten. Auch wenn dies im Moment eher für Großprojekte gilt, wird dieser Standard über kurz oder lang auch kleine und mittelständische Betriebe betreffen. Wenn diese in Zukunft z.B. noch Angebote für öffentliche Ausschreibungen abgeben wollen, führt kein Weg daran vorbei, sich mit BIM vertraut zu machen.

EGGENFELDEN Das 3D-Lernlabor im Gründerzentrum BizJuz trägt dazu bei, dass man sich fit für die digitale Zukunft machen kann. Kernzielgruppe der Infoveranstaltung im 3D-Lernlabor am Mittwoch, 22. Mai, 18.00 Uhr, im Gründerzentrum BizJuz in der Lindhofstraße 14 in Eggenfelden sind Planer, Architekten, Ingenieure und Unternehmer der Baubranche sowie natürlich jeder, der sich für das Zukunftsthema interessiert. Referent ist Joachim Urs Müller, Leiter Technik Region Süd und Prokurist der Hilti Deutschland AG.

Hintergrund der Veranstaltung ist das vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat unterstützte Projekt 3D-Lernlabor für die nächsten Jahre im Gründerzentrum BizJuz, ehe ein Umzug in das RegioLAB nach Gern stattfindet. Es wird um Anmeldung gebeten per Mail an: bizjuz@eggenfelden.de


0 Kommentare