05.04.2018, 09:00 Uhr

Schüler und Senioren Projekt für Jung und Alt an Schule erhält Förderung

Freuen sich über die Förderung (v. li.): Sonja Geigenberger (pack ma´s), Kerstin Eder, Erika Garhammer, (beide Lehrerinnen), Hermann Ertl (Seniorenbeirat Triftern), Margot Auer (Schulleitung). (Foto: Hans-Lindner-Stiftung)Freuen sich über die Förderung (v. li.): Sonja Geigenberger (pack ma´s), Kerstin Eder, Erika Garhammer, (beide Lehrerinnen), Hermann Ertl (Seniorenbeirat Triftern), Margot Auer (Schulleitung). (Foto: Hans-Lindner-Stiftung)

Generationsübergreifendes Lernen durch Bürgerschaftliches Engagement. Dies ist ein Ziel, das die Lenberger Grund- und Mittelschule Triftern verfolgt. In Form von Schüler-Senioren-Tandems kann voneinander gelernt werden. Soziale Kompetenzen werden erworben und Vorurteile über das Alter werden abgebaut.

TRIFTERN Hierfür schlossen sich die Lehrerinnen der Schule, Erika Garhammer und Kerstin Eder, der Seniorenbeauftragte des Marktes Triftern, Hermann Ertl und Sonja Geigenberger von der Freiwilligen Agentur Rottal-Inn „pack ma`s“ zusammen, um ein geeignetes Projekt auf die Beine zu stellen.

Ein Handy- und Computerkurs von Schülern für Senioren, Schafkopfen von Senioren für die Schüler, eine gemeinsame Wanderung, vom Korn zum Mehl – früher und heute, und ein Koch- bzw. Brotbackkurs stehen auf dem Programm. Bei der Finanzierung wusste Sonja Geigenberger Rat. Hier wurde ein Antrag auf Förderung vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMas) gestellt. Koordiniert wird dies von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen/-Zentren- kurz lagfa bayern e.V.

Sehr groß war nun die Freude, als die Nachricht ins Haus kam, dass das Projekt der Lenberger Grund- und Mittelschule Triftern eines von drei Projekten in Bayern ist, das vom Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert wird. Mit viel Spaß und Freude kann es nun an die Umsetzung des Konzeptes gehen.

Los geht’s mit dem ersten Thema „Handy- und Computerkurs“ von Schülern für Senioren. An den vier Terminen 12.4./19.4./26.4. und 3.5.2018 können Senioren grundlegendes rund um Handy und Computer lernen. Unterstützt werden die Schüler hier von Kerstin Eder und Stefan Reitberger von der VR-Bank Rottal-Inn eG. Interessierte melden sich bei Hermann Ertl unter Tel. 08562/96 34 00 oder Mobil: 0171/370 88 20.

Auch in anderen Gemeinden des Landkreises kann dieses Projekt umgesetzt werden, um das Vertrauen und den lokalen Zusammenhalt zu stärken. Mehr Infos zum Projekt erhalten Sie in der Freiwilligenagentur pack ma´s unter Tel. 08723/20-2522.


0 Kommentare