29.07.2019, 23:13 Uhr

1.201 Ausleihen Schullesekönig von Neustadt an der Donau gekrönt

(Foto: Stadt Neustadt an der Donau)(Foto: Stadt Neustadt an der Donau)

In der Stadtbücherei Neustadt an der Donau wurde auch zum Abschluss dieses Schuljahrs wieder die Krone des Schullesekönigs verliehen. Diese Auszeichnung bekommt die Klasse, die das Schuljahr über die meisten Bücher ausgeliehen und gelesen hat. Diesmal lag die Klasse 2b der Grundschule Neustadt mit stolzen 1.201 Ausleihen ganz vorne.

NEUSTADT AN DER DONAU Die Leiterin der Stadtbücherei, Brigitte Lindenstruth-Folwill, begrüßte und beglückwünschte die 18 Kinder der Klasse mit Klassenleitung Ursula Hagmaier, die bereits zum dritten Mal in den letzten vier Jahren mit einer Klasse Lesekönig wurde. Bürgermeister Thomas Reimer zeigte sich beeindruckt von der hohen Zahl der Ausleihen: „Das sind durchschnittlich etwa zwei Bücher pro Kind und pro Woche.“ Gut lesen zu können, sei nicht nur wichtig, um mit Büchern in spannende Geschichten einzutauchen, sondern auch um etwa im Internet Texte richtig verstehen zu können. Deshalb sei es lobenswert, dass schon in einer zweiten Klasse so viel gelesen wird, waren sich Reimer und Lindenstruth-Folwill einig. „Die iPad-Klasse ist Lesekönig“, freute sich auch Klassenleiterin Ursula Hagmaier, die mit ihrer Klasse neben Büchern und Heften auch Tablets zum Lernen nutzt. Die lesefreudige Lehrerin und die 2b liefern damit den Beweis, dass sich neue, digitale und klassische Lernmethoden gut ergänzen und der Lesefähigkeit der Schüler nicht schaden. Ganz im Gegenteil - und dies will die Klassenlehrerin nutzen, um die Krone auch im nächsten Schuljahr zu ergattern. Zur Belohnung lud Bürgermeister Thomas Reimer die Klasse im Anschluss deshalb noch auf ein Eis ein.

Um die Stadtbücherei noch attraktiver zu machen, gibt es neben vielen neu gekauften Büchern und Hörbüchern auch nagelneue Spiele, überwiegend für Kinder, zum Ausleihen. Auch dieses Angebot ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenlos. Bei der Neustädter Spielwoche ist die Stadtbücherei in diesem Jahr zum ersten Mal dabei. Für den Dienstag- und Donnerstagvormittag haben sich Carmen Glück und Brigitte Lindenstruth-Folwill ein tolles Programm ausgedacht.


0 Kommentare