30.04.2018, 21:50 Uhr

Berufsvorbereitungsjahr „Ich möchte ins Berufsleben starten und weiß nicht, wie!“

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) der Berufsschule St. Franziskus Abensberg kann für diese Schüler eine Lösung sein. (Foto: Berufsschule St. Franziskus)Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) der Berufsschule St. Franziskus Abensberg kann für diese Schüler eine Lösung sein. (Foto: Berufsschule St. Franziskus)

Jugendliche, die Ende dieses Schuljahres die Mittelschule bzw. Förderschule verlassen und noch auf der Suche nach Ausbildungsstellen sind und deshalb nicht wissen, wie es jetzt weitergehen soll, können sich jetzt für das nächste Schuljahr 2018/19 im Berufsvorbereitungsjahr Abensberg anmelden.

ABENSBERG Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) der Berufsschule St. Franziskus Abensberg kann für diese Schüler eine Lösung sein. Das BVJ bereitet in einem Jahr auf die Arbeitswelt bzw. das Berufsleben vor. Dazu wählt der Schüler ein Berufsfeld aus und erlernt darin gezielt grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Inhalte und Fertigkeiten werden möglichst praxisnah von einer Fachlehrkraft vermittelt. Folgende Bereiche stehen zur Auswahl: Bautechnik, Farbtechnik, Metalltechnik, Holztechnik, Gartenbau/Hauswirtschaft, Verkauf und Lebensorientierung.

Schüler, die noch keinen Schulabschluss haben, können bei entsprechenden Leistungen am Ende des Schuljahres den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule erwerben. In jedem Fall erhält der Schüler bei regelmäßiger Teilnahme die Erfüllung der Berufsschulpflicht. Schüler, die noch Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben, erhalten zusätzlich eine intensive Förderung in diesem Fach durch Lehrkräfte mit sonderpädagogischer Ausbildung.

Als wichtigste Voraussetzung zur Aufnahme in das BVJ gilt, dass die Schüler die allgemeine Schulpflicht von neun Schulbesuchsjahren an einer Mittel- oder Förderschule erfüllt haben. Auskunft und Informationen erhalten SInteressierte im Sekretariat unter der Telefonnummer 09443/ 91863. Die Anmeldung kann ebenfalls telefonisch erfolgen.


0 Kommentare