11.04.2018, 10:00 Uhr

21 Tagesfahrten Die Ferienpassaktion des Landkreises Kelheim startet

Kreisjugendpflegerin Kerstin Kandlbinder, Norbert Birnthaler, Leiter Kreisjugendamt, Landrat Martin Neumeyer und Dieter Scholz, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Kelheim. (Foto: Landratsamt, Pressestelle)Kreisjugendpflegerin Kerstin Kandlbinder, Norbert Birnthaler, Leiter Kreisjugendamt, Landrat Martin Neumeyer und Dieter Scholz, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Kelheim. (Foto: Landratsamt, Pressestelle)

Auch im 37. Jahr der Ferienpassaktion werden insgesamt 21 Tagesfahrten in den Pfingst- und Sommerferien angeboten. Die einzelnen Fahrten entnehmen Sie bitte beiliegendem Blatt.

LANDKREIS KELHEIM Auch dieses Jahr wird auf Altbewährtes, wie die Freizeitparks in der näheren Umgebung, zurückgegriffen, es sind aber auch einige neue Attraktionen dabei. So kooperiert das Kreisjugendamt erstmals mit dem Verein „Team (R)Auszeit“. An diesen Tagen werden die teilnehmenden Kinder in die Welt der Indianer nach Ursbach entführt und erleben spannende Abenteuer beim Feuer machen, Fährten lesen, Stockbrot backen, töpfern, Schmuck basteln und vielem mehr.

Zusätzlich zum Olympiapark, den das Kreisjugendamt schon des Öfteren in der Ferienpassaktion angeboten hat, wirft die Gruppe im Rahmen einer Führung einen Blick hinter die Kulissen der Allianz-Arena und besichtigt danach die FC Bayern Erlebniswelt.

Beim Ausflug „Das filmende Klassenzimmer“ erhalten die Kinder und Jugendlichen interessante Einblicke in die Welt des Filmemachens und drehen in der Bavaria Filmstadt ihren eigenen Film, nachdem sie selbst das Drehbuch dafür geschrieben haben.

Außerdem gibt es zwei Landkreis-Touren: Bei der nördlichen Tour erfahren die Teilnehmenden auf Burg Prunn viel über das mittelalterliche Leben, im Schulerloch über die Tropfsteinhöhle und das Leben der Kelten und danach Interessantes über die Befreiungshalle. Bei der südlichen Tour messen sich die Heranwachsenden zunächst beim Ritterturnier in den Kategorien Schwertkampf, Ringstechen und Bogen schießen und lernen anschließend bei einer Hopfenerlebnisführung Vieles über den Hopfen, bevor sie Hopfenlimonade probieren dürfen.

Im Landkreis Kelheim werden zudem der Bauernhof Echendorf und das Feuerherz Essing besucht, wo alle ein tolles Programm erwartet. Auf dem Bauernhof rühren die Kinder Butter, drehen Seile, sägen Baumscheiben und lassen Raketen steigen, während sie im Feuerherz Essing Vieles über die Steinzeit lernen, um sich anschließend bei der Gaudi-Olympiade auszutoben. Schließlich werden noch Ausflüge zum Bayerwald Xperium inklusive Sommerrodelbahn in St. Englmar, zum Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne in Nürnberg, zur Erlebniswelt Flederwisch mit Wildgarten in Furth im Wald und zum Wildpark Poing angeboten.

Zusätzlich zu diesen Tagesfahrten sind an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Computer-Grundkurse für Acht- bis Zwölfjährige in der VHS für den Landkreis Kelheim in Kelheim (Lederergasse 2) sowie in Mainburg (Mitterweg 8) im Programm. Außerdem findet auch wieder der „Kreative Kinder-Kultur-Tag“ der „Gruppe Kunst der Weltenburger Akademie“ in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt im Donau-Gymnasium in Kelheim statt, bei dem die Kinder und Jugendlichen kostenlos teilnehmen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

Die Anmeldungen für die einzelnen Angebote sind nur schriftlich mit dem Anmeldeformular, das in der Ferienpassbroschüre oder auf der Homepage des Landkreises Kelheim zu finden ist, möglich. Dieses kann per Post, E-Mail oder Fax direkt an das Kreisjugendamt Kelheim gesandt werden. Anmeldungen für die Pfingstferien sind ab 23. April 2018, für die Sommerferien ab 18. Juni 2018 möglich. Vorherige Anmeldungen können nicht angenommen werden. Sollten dem Amt bereits am ersten Tag der Anmeldung mehr Anmeldungen vorliegen als vorhandene Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen, werden die Teilnehmerplätze im Losverfahren entschieden.

Genaueres über die Angebote sowie zusätzliche Informationen können der Ferienpassbroschüre entnommen werden. Diese liegen im Landratsamt Kelheim sowie in der Dienststelle Mainburg, in allen Schulen und Gemeinden des Landkreises Kelheim sowie in folgenden Filialen der Sparkasse aus: Kelheim, Ihrlerstein, Affecking, Painten, Abensberg, Bad Abbach, Saal, Neustadt, Bad Gögging, Hienheim, Offenstetten, Siegenburg, Teugn, Train, Mainburg, Aiglsbach, Elsendorf, Volkenschwand, Sandelzhausen, Riedenburg, Deising, Pondorf, Rohr (Sparkasse Landshut), Langquaid (Sparkasse Landshut), Wildenberg (Sparkasse Landshut). In den genannten Filialen der Sparkasse kann ebenso wie im Landratsamt Kelheim und in der Dienststelle Mainburg der Ferienpass gekauft werden, mit dem einige Vergünstigungen für Kinder von 6 bis 17 Jahren verbunden sind.

Die Kreissparkasse Kelheim übernimmt auch dieses Jahr, wie seit vielen Jahren, den Druck der Ferienpassbroschüre sowie der Ferienpässe. Zusätzlich hierzu hat die Kreissparkasse wieder 500 Euro für den Ferienpass gespendet. Hierfür und für die Unterstützung, die Broschüren in den Filialen der Sparkasse auszulegen sowie den Ferienpass zu verkaufen, bedankt sich der Landkreis Kelheim herzlich. Vorstandsvorsitzender Dieter Scholz hierzu: „Durch das breite Filialnetz der Kreissparkasse im Landkreis ist ein flächendeckender Verkauf der Ferienpässe problemlos machbar. Ich persönlich bin ein großer Fan dieser Aktion und freue mich auf ein tolles Programm unter der Federführung des Landkreises!“

Auf der Homepage des Landkreises unter www.landkreis-kelheim.de findet sich ein Link (Ferienpass 2018) mit Informationen über den Ferienpass und die Tagesfahrten zum Ausdrucken. Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 09441/ 207-5370 erhältlich.


0 Kommentare