27.07.2018, 16:22 Uhr

Gesund und Fit mit KLARO Klasse2000-Unterricht in der Grundschule Moosthenning

Die Klasse 1b und 1c der Grundschule Moosthenning mit der stellvertretenden Schulleiterin Lydia Liefke, Gesundheitsförderin Sylvia Gand sowieUschi Vogginger, Suchtberatung am Landratsamt. (Foto: Landratsamt)Die Klasse 1b und 1c der Grundschule Moosthenning mit der stellvertretenden Schulleiterin Lydia Liefke, Gesundheitsförderin Sylvia Gand sowieUschi Vogginger, Suchtberatung am Landratsamt. (Foto: Landratsamt)

Groß war die Freude bei den Kindern der Flexklasse der Grundschule Moosthenning, als Gesundheitsförderin Silvia Gandl am Mittwochmorgen ihr Klassenzimmer betrat. Denn der abwechslungsreiche Klasse2000-Unterricht, der Schwung, Spaß und viel Wissenswertes zum Thema Gesundheit, Bewegung und Ernährung verknüpft, ist bei den Mädchen und Jungen sehr beliebt.

MOOSTHENNING Nach Ansicht von Schulleiterin Susanne Metz werde es immer wichtiger, dass Kinder zusätzlich zum Elternhausdarauf hingewiesen werden, was Gesundheitserziehung bedeutet. „Man kann nicht früh genug damit anfangen, bei den Schülern ein Bewusstsein für den eigenen Körper zu wecken und ihnen klar zu machen, was ihnen gut tut“, betonte Susanne Metz.

Der Klasse2000-Unterricht sei ein zusätzlicher Impuls und gehe über die Inhalte, die im Lehrplan verankert sind, hinaus. „Dadurch ist eine vertiefte Behandlung von lebenswichtigen Themen wie beispielsweise gesunder Ernährung und Prävention sowie Bewegung und Entspannung möglich. Darüber hinaus hoffen wir, dass das Programm in einigen Jahren Früchte tragen wird“, fort Metz fort. Die Prävention ist also ein weiteres Anliegen von Klasse2000.

Gleich zu Beginn der Unterrichtsstunde wurde die Symbolfigur von Klasse2000 der KLARO den Kindern als Forscher und Entdecker vorgestellt. Der Forschungsauftrag war den Weg der Luft kennen-zu lernen und den Zusammenhang zwischen Bewegung und Atmung zu erfahren. Zudem wurde erklärt, dass die Lunge als wichtiges Organ durch den Brustkorb geschützt wird. Auf dem KLARO-Abenteuerpfad kam dann eine Bewegungssequenz ins Spiel. Die Kinder mussten einige Hindernisse überwinden um an das Ziel zu kommen.

Im Anschluss daran erlernten die Kinder auf anschauliche Weise, wie der Bewegungsapparat funktioniert, und konnten anhand eines kindgerechten Plakats den Verlauf der Muskeln, Knochen und Gelenke nachvollziehen. Dabei hatten die Erstklässler auch die Möglichkeit selbst zu „forschen“ und ihren eigenen Körper abzutasten.

Von zentraler Bedeutung war es auch den Kindern zu vermitteln, wie gesunde Pausenmahlzeiten aussehen können. Dafür hatte Silvia Gandl eine Pausendrehscheibe zum Basteln für jeden Schüler mitgebracht, auf der einige leckere Vorschläge mit den einzelnen Zutaten abgebildet waren. Sie ermunterte die Kinder dazu, KLAROs starke Pause gerne einmal auszuprobieren. Nach so viel informativem Input machte Silvia Gandl mit der Klasse eine Gedankenreise, bei der sich die Kinder ein paar Minuten ausruhen und zur Ruhe kommen konnten. Allerdings war es die Fantasie, die gefragt war. Außerdem lernte die Mädchen und Jungen damit eine Methode kennen, um abzuschalten, wenn sie Ärger hatten oder abends nicht einschlafen können.

Klaro und die „Klasse 2000“ können an jede Schule mit den Stufen 1 bis 4 (Grundschulen / Förderschulen …) kommen! Interessierte Schulen mögen sich bitte bei Uschi Vogginger, Suchtberatung am Landratsamt Dingolfing-Landau, Obere Stadt 1. 83130 Dingolfing, Tel. 08731 / 87512, uschi.vogginger@landkreis-dingolfing-landau.de melden!


0 Kommentare