08.07.2019, 10:12 Uhr

Großer Zuspruch Berufsinformationsabend des Fördervereins

(Foto: pm/roko-deg)(Foto: pm/roko-deg)

Alle zwei Jahre findet der große Berufsinformationsabend statt, den der Förderverein des Robert-Koch-Gymnasiums für die 9. und 10. Jahrgangsstufen sowie die Q 11 organisiert.

DEGGENDORF Die zahlreichen Mittel- und Oberstufenschüler, die dieses Jahr gekommen waren, haben es nicht bereut. Wiederum war es dem Vorstand des Fördervereins gelungen, für die von den Schülern zuvor abgefragten und diese hauptsächlich interessierenden Studienfächer und Berufsfelder zahlreiche Ansprechpartner und Experten einzuladen und für diesen Berufsinformationsabend zu gewinnen.

So standen für die Studiengänge Psychologie, Jura, Medizin, Architektur, BWL/VWL, Chemie, Bauingenieurwesen, Informatik, Journalistik, Touristik, Lehrämter verschiedener Schularten, Biologie, Sportwissenschaften, Maschinenbau, Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Medientechnik jeweils Zweier- und Dreierteams aus Studierenden, Berufspraktikern und häufig auch Hochschuldozenten zur Verfügung. Aber auch Vertreter von Landes- und Bundespolizei, der Bundeswehr, der Finanzbehörden und der Studienberatungen der Universitäten Regensburg, Passau und der TH Deggendorf waren gekommen und standen den Schülern Rede und Antwort.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Andreas Deiml, dankte in seiner Begrüßungsansprache allen Beteiligten für ihr Mitwirken und Kommen, insbesondere aber Vorstandsmitglied Ingrid Gerner, die diese Veranstaltung hauptverantwortlich vorbereitet hatte und freute sich über das rege Interesse und auch darüber, dass wegen der lockeren Gesprächsatmosphäre viele der anwesenden Schüler auch mal bei Studiengängen vorbeischauten, die sie bisher eher nicht im Blick hatten, aber jetzt neu entdecken konnten.

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, fleißige Fördervereinsmitglieder hatten Hunderte von Brötchen belegt, um neben dem geistigen Hunger auch den körperlichen zu befriedigen.

Freuen konnten sich die Veranstalter am Ende insbesondere über das Feedback der anwesenden Schüler, die sich zahlreich über die erhaltenen Informationen, Anregungen und wertvolle Orientierungen im Hinblick auf ihre spätere Studien- und Berufsentscheidung bedankten.


0 Kommentare