25.02.2019, 14:31 Uhr

Ein Verwaltungsprofi Dr. Roland Molitor neuer Kanzler der THD

Setzt auf Respekt und Professionalität: Dr. jur. Roland Molitor, der neue Kanzler der Technischen Hochschule Deggendorf. (Foto: THD)Setzt auf Respekt und Professionalität: Dr. jur. Roland Molitor, der neue Kanzler der Technischen Hochschule Deggendorf. (Foto: THD)

Seit dem 15. Februar ist Dr. jur. Roland Molitor neuer Kanzler der Technischen Hochschule Deggendorf (THD).

DEGGENDORF Der gebürtige Griesbacher folgt damit Stephanie Sigl, die es Anfang des Jahres an die Hochschule in Freising gezogen hatte. Molitor wirkte mehr als 25 Jahre in verschiedenen Thüringer Landesbehörden und fungierte zuletzt als Leiter der Zentralabteilung des Landesverwaltungsamtes. Es kommt also ein überaus versierter Verwaltungsprofi an die Hochschule.

Mit Molitor gewinnt die THD aber nicht nur eine kompetente Persönlichkeit, sondern auch einen echten Niederbayern für die wichtige Führungsfunktion des Kanzlers. „Nach mehr als 25 Jahren in Thüringen hatte ich es eigentlich nicht mehr für möglich gehalten, dass es für mich beruflich doch noch mal zurück in die Heimat geht“, sagt Molitor. Der Jurist, der einst an der Universität Passau promovierte, sagt das mit einem durchaus zufriedenen Lächeln im Gesicht. Denn dahoam ist eben dahoam. Die ersten Eindrücke an der Hochschule waren überaus positiv: „Was mir sofort aufgefallen ist, war der Elan der hier herrscht. Man spürt den Drang, Dinge anpacken, bewegen und voranbringen zu wollen. Das gefällt mir“, so Molitor. Genau dieser Spirit ist es, der der THD in den letzten 25 Jahren ihren hohen, viel beachteten Stellenwert in der bayerischen Hochschullandschaft eingebracht hat. „An dieser Entwicklung weiter mitzuarbeiten, ist eine tolle Aufgabe.“

Als Kanzler ist Molitor Leiter der Verwaltung und somit Dienstvorgesetzter des nichtwissenschaftlichen Personals. In seiner Funktion wird er außerdem für den Haushalt, die Liegenschaften sowie für Rechts- und sonstige Verwaltungsaufgaben zuständig sein. Seine ersten Aufgaben sieht Molitor darin, die Organisation, die Forschungsaufgaben, vor allem aber auch die Menschen an der THD, am European Campus Rottal-Inn und in den zahlreichen Technologie Campus kennenzulernen. Für ihn ist Verwaltung in ersten Linie Dienstleistung, die sicherstellen soll, dass der Lehrbetrieb und die Forschung effektiv arbeiten können. „Ich möchte als Erstes erfahren, wie wir in der Verwaltung unterstützen können, Dinge erfolgreich umzusetzen“, sagt Molitor und betont, dass für ihn „Respekt und Professionalität ganz oben in der Werteskala angesiedelt sind“.


0 Kommentare