22.02.2019, 12:50 Uhr

Besuch bei der Polizei Mutige Kinder freiwillig im Knast

Polizeihauptmeister Gerd Kronschnabl, Berufspraktikantin Weeber Laura, Vorschulkinder des Aman Krippe & Kindergarten, Erzieherpraktikantin Deebo Ghana und Polizeihauptmeisterin Britta Bachinger. (Foto: Stadt Deggendorf)Polizeihauptmeister Gerd Kronschnabl, Berufspraktikantin Weeber Laura, Vorschulkinder des Aman Krippe & Kindergarten, Erzieherpraktikantin Deebo Ghana und Polizeihauptmeisterin Britta Bachinger. (Foto: Stadt Deggendorf)

Vorschulkinder bekommen Einblick in den Polizeialltag. Einige Mutige ließen sich sogar kurz einsperren.

DEGGENDORF Die Vorschulkinder des Aman Kindergartens folgten der Einladung der Polizeiinspektion Deggendorf. Polizeihauptmeister Gerd Kronschnabl nahm die Truppe, die sich bei eisiger Kälte zu Fuß auf den Weg machte, freudig entgegen.

Zu Beginn der Führung bekamen die Kinder einen Einblick in die Spurensicherung und durften selbst mit „Zauberpulver“ (Magnetpulver) experimentieren. Anschließend wurde ein Fingerabdruck von den Kindern erstellt, der jetzt ihren eigenen Polizeiausweis schmückt. Gemeinsam mit dem Verkehrserzieher erkundeten die Vorschüler danach die Räumlichkeiten der Wache. Nachdem sie einen kurzen Blick in das Büro von Polizeihauptmeister Gerd Kronschnabl geworfen hatten, wurde die Schalterzentrale begutachtet. Nicht nur von den vielen Knöpfen und Bildschirmen waren die Kinder begeistert, sondern besonders von der Sammelzelle. Einige mutige Kinder ließen sich für einen kurzen Moment einsperren, stellten jedoch sehr schnell fest, dass es darin nicht gemütlich und obendrein ganz schön langweilig ist.

Zum Schluss begutachteten die Kinder mit der Polizeihauptmeisterin Britta Bachinger noch den Fuhrpark der Polizeiwache und durften auf dem neuen Polizeimotorrad probesitzen. Auch das Polizeiauto wurde von allen Seiten genauestens begutachtet und die Sirene inklusive Blaulicht eingeschaltet. Nach diesem Highlight und den vielen gewonnenen Informationen, machten sich die Vorschüler wieder auf den Rückweg in den Kindergarten.


0 Kommentare