18.02.2019, 15:47 Uhr

Das hat Spaß gemacht Eltern-Kind-Kochen in der Kita

(Foto: pm/aelf)(Foto: pm/aelf)

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Deggendorf hatte Eltern mit ihren Kindern in den Aman-Kindergarten zum Eltern-Kind-Kochen eingeladen.

DEGGENDORF Referentin Helga Ertl freute sich, viele Eltern begrüßen zu können. Nach einer kurzen Einführung ging es auch schon los. Ganz begeistert schnipselten die Kleinen unter Mamas Anleitung Obst und Gemüse, wogen Zutaten ab und rührten in Töpfe und Pfannen. Bald schon zogen köstliche Düfte durch die Räume der Kindertagesstätte.

Kaspressknödelsuppe, Blätterteigtaschen, Müsliwaffeln und noch mehr standen auf dem Speiseplan.

Ziel des Eltern-Kind-Kochkurses war, den Erwachsenen die Wichtigkeit der gesunden Ernährung näher zu bringen und mit praktischen Tipps bei der Umsetzung in den Alltag zu helfen. Besonders die schnelle Zubereitung der Gerichte soll für Berufstätige ein Anreiz zum Selbstkochen sein.

Als alles fertig war, wurden die selbsthergestellten Speisen schön angerichtet und alle durften sich bedienen. Manch Mama war erstaunt, dass ihren Sprösslingen Fischpflanzerl und das Weißkraut in der Asiapfanne so gut schmeckte.

Das Eltern-Kind-Kochen war die zweite Aktion des Kindergartens im Rahmen des Programmes „Gesund und fit im Kinderalltag“ das über das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten finanziert und organisiert wird. Bis zum Ende des Kindergartenjahres werden noch ein Besuch bei einer Erlebnisbäuerin und eine Wanderung mit Picknick durchgeführt.


0 Kommentare