09.05.2018, 10:01 Uhr

Wir feiern Bayern 200 Jahre Bayerische Verfassung

(Foto: vhs)(Foto: vhs)

Geschichtsvortrag mit Prof. Dr. Behrendt im Alten Rathaus und der Volkshochschule.

DEGGENDORF In der Veranstaltungsreihe Tradivari der Stadt Deggendorf wird Prof. Dr. Lutz-Dieter Behrendt am Montag, 14. Mai, um 19 Uhr im Alten Rathaus und zwei Tage später am Mittwoch, 16 Mai, um 10 Uhr in der vhs-Reihe „Geschichte am Vormittag“ einen Vortrag zum Thema „200 Jahre Bayerische Verfassung - Beginn der modernen Kommunalverwaltung“ halten.

Am 26. Mai 1818 wurde die bayrische Verfassung verkündet, die bis zum Sturz der Monarchie in Kraft war. Wie kam es zu dieser Verfassung? Ist sie wirklich die erste bayerische Verfassung? Welche Rolle spielte sie für die Entwicklung Bayerns und im Vergleich der anderen deutschen Staaten? Welchen Einfluss hatte sie auf die kommunale Selbstverwaltung?

Das soll am Beispiel Deggendorfs gezeigt werden. Stichworte sind: Munizipalgemeinde II. Klasse, rechtskundige Bürgermeister, zweigliedrige Gemeindevertretungen (Magistrat und Gemeindevertretung), Kompetenzen des Bürgermeisters und der Gemeindevertretungen, Wahlrecht der Bürger zu den Gemeindevertretungen und zum Landtag.

Im Vortrag wird ersichtlich, welche Änderungen sich im 19. Jahrhundert für die Kommunalpolitik ergeben haben.

Der Eintritt ist jeweils frei.


0 Kommentare