17.02.2020, 11:41 Uhr

Knackiger Flyer Neue RadlerInfo für Töging

v.l.n.r.: Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst, Stadtrat Stefan Grünfelder, Hans Demmelhuber und Klaus Maier (AK Wirtschaftsförderung) sowie Oliver Sigl (Limet Design)v.l.n.r.: Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst, Stadtrat Stefan Grünfelder, Hans Demmelhuber und Klaus Maier (AK Wirtschaftsförderung) sowie Oliver Sigl (Limet Design)

Sehenswürdigkeiten, Radlgeschäfte und vieles mehr wird aufgeführt

Töging. Es gibt eine neue RadlerInfo für Töging. Die Idee zu diesem kurzen, knackigen Flyer mit wichtigen Informationen vor allem für auswärtige Radfahrer über Töging entstammt dem Arbeitskreis Wirtschaftsförderung, dem u. a. Hans Demmelhuber, Stefan Grünfelder und Klaus Maier angehören.

In dem Flyer finden sich Hinweise auf Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten, Fahrradgeschäfte und Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Mit den Flyern bestückt werden die Infokästen, u. a. auch an der neuen Infotafel für Radfahrer am Rathaus, die der Tourismusverband Inn-Salzach bezahlt hat.

Die Kosten für die graphische Ausarbeitung, die von der Töginger Firma Limet Design stammt, hat Hans Demmelhuber getragen, die Druckkosten hat die Stadt Töging übernommen.

„Die Region Inn-Salzach ist erst vor kurzem als erst sechste sog. „RadReiseRegion“ in Deutschland vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) ausgezeichnet worden. Ich freue mich daher, dass wir auch in Töging ein klein wenig dazu beitragen können, unsere Region als RadReiseRegion weiter zu etablieren. Töging liegt direkt am Inntalradweg, einem der bedeutendsten Radwanderwege in Europa. Daher können auch wir davon profitieren,“ so Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst. „Vielen Dank an die AK Wirtschaftsförderung für die Idee – vor allem aber auch für die Umsetzung!“

__________________________________________________________________________________


0 Kommentare