05.10.2018, 12:36 Uhr

Einen Besuch wert TUM Tag der offenen Tür in Raitenhaslach

TUM Akademiezentrum Raitenhaslach der Technischen Universitaet Muenchen (Foto: Astrid Eckert/TUM)TUM Akademiezentrum Raitenhaslach der Technischen Universitaet Muenchen (Foto: Astrid Eckert/TUM)

Das Akademiezentrum der Technischen Universität München ist am 13. Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich

BURGHAUSEN. Wie schon zur Eröffnung des TUM Akademiezentrums im Juni 2016 gibt es auch im Jubiläumsjahr der Technischen Universität München (TUM) einen Tag der offenen Tür in Raitenhaslach. 150 Jahre wird die Universität 2018 alt und feiert unter anderem mit der Öffnung all ihrer Standorte am 13. Oktober.

Nicht nur die großen Universitätsgebäude in der Münchner Innenstadt, in Garching, Straubing und Freising sind zu besichtigen, sondern auch die kleineren Forschungseinrichtungen und Institute von Iffeldorf bis Wettzell. So wird an diesem Samstag von 11 bis 18 Uhr auch der Prälatenstock des ehemaligen Klosters Raitenhaslach für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein unterhaltsames Programm mit informativen Führungen durch das Tagungszentrum der TUM freuen. Ein inhaltlicher Schwerpunkt wird die bauliche Revitalisierung des historischen Gebäudes durch die Stadt Burghausen und die TUM sein. Dazu führen am Nachmittag Werner Lechner, Geschäftsstellenleiter der Stadt Burghausen, und Dipl.-Ing. Norbert Wagner durch die Räumlichkeiten. Außerdem spricht Ortsheimatpfleger Wolfgang Hopfgartner zum Thema „Historische Baumaterialien in Raitenhaslach“.

Für die musikalische Umrahmung sorgen den ganzen Tag über die allseits beliebten „Brasshüpfer“, die ihr Publikum durch ihre enorme musikalische Bandbreite und ihr Improvisationstalent begeistern. Kulinarisches von Herzhaft bis Süß gibt es durchgehend im Gartenstöckl und der Gewölbehalle. Der Eintritt ist frei. Mehr zum Programm erfahren Sie unter http://www.raitenhaslach.tum.de/tag-der-offenen-tuer-2018/.


0 Kommentare