31.10.2017, 15:54 Uhr

Elterlicher Erziehungsstil im Wandel Vortrag über gewaltfreie Erziehung

Wie wirkt sich gewaltfreie Erziehung auf das Kind aus?  (Foto: www.polizei-beratung.de)Wie wirkt sich gewaltfreie Erziehung auf das Kind aus?  (Foto: www.polizei-beratung.de)

Vortrag für Eltern und Interessierte am Dienstag, 14 November 2017 um 19:30 Uhr im Burghauser Stadtsaal.

BURGHAUSEN Der Verein ProPräventiv im Landkreis Altötting e.V. hat mit Herrn Prof. Dr. Christian Pfeiffer – ehemaliger Justizminister von Niedersachsen und Direktor a. D. des dortigen Kriminologischen Forschungsinstitutes – eine Koryphäe der Erforschung über die Entwicklung der Kriminalität in Deutschland für einen Vortrag mit dem Thema „Gewaltfreie Erziehung: Der Wandel der elterlichen Erziehungskultur und seine Auswirkungen“ gewinnen können.

Seit den 80er-Jahren hat sich in Deutschland der Erziehungsstil der Eltern schrittweise gewandelt. Die Kinder werden weniger geschlagen und erhalten mehr Zuwendung, mehr Liebe. Diese These wirft drei Fragen auf: Woher wissen wir, dass es zu dieser grundlegenden Veränderung des elterlichen Verhaltens gekommen ist? Wie ist der Wandel des Erziehungsstils zu erklären? Wie hat es sich ausgewirkt, dass die Kinder zunehmend weniger geschlagen und mehr geliebt werden?

Antworten auf diese Fragen und noch viele weitere interessante Informationen zu den Auswirkungen gewaltfreier Kindererziehung wird Prof. Dr. Pfeiffer am Dienstag,14. November 2017 um 19:30 Uhr im Burghauser Stadtsaal geben.

Karten zum Preis von 8 Euro gibt es sowohl bei den üblichen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.


0 Kommentare