Temposünder

Fahrverbot und 600 Euro Bußgeld: 34-Jähriger rast mit 178 km/h über die B20

20.01.2019 | Stand 10.01.2021, 8:09 Uhr
PI Furth im Wald / Pressemitteilung
−Foto: n/a

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Furth im Wald führten in der Nacht von Freitag auf Samstag, 18. auf 19. Januar, eine Geschwindigkeitsmessung auf der B20 durch.

ARNSCHWANG Den Höchstwert von 178 km/h erreichte ein 34-Jähriger aus Neukirchen. Den Temposünder erwarten ein dreimonatiges Fahrverbot, 600 Euro Geldbuße, sowie zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg.

Regensburg