Unterstützung von der AOK Mühldorf

Beteiligung an Medienwochen an der Wirtschaftsschule Gester

14.03.2018 | Stand 10.01.2021, 21:01 Uhr
Pressemitteilung
−Foto: Foto: Aok Bayern

Suchtprävention an der Wirtschaftsschule Gester am 13. März 2018

MÜHLDORF Die Klasse 7a besuchte mit der stv. Schulleiterin der privaten Wirtschaftsschule Gester in Mühldorf, Ruth Gester, und der Lehrerin für Informationsverarbeitung, Annemarie Reichl, die AOK, um das Programm der Medienwochen 2018 vorzustellen.

In dieser und nächster Woche bekommen die Schüler verschiedener Klassen in Expertenvorträgen, Workshops und Exkursionen Einblick in diese facettenreiche Welt und lernen, ihre eigenen Nutzungsgewohnheiten kritisch zu hinterfragen. Die AOK unterstützt das Projekt und bringt den Gesichtspunkt der Gesundheit, insbesondere von Suchtgefahren beim Medienkonsum, ein. Sie finanziert einen Elternabend, in dem Tipps in der Smartphone-Erziehung vermittelt werden, und Workshops für zwei achte Klassen zum Thema „Chatten, Zocken, Cybercrime“.

Durchgeführt werden die Veranstaltungen von Experten der Rosenheimer Suchtberatungsstelle NEON, die - gemeinsam mit der AOK und weiteren Förderern – auch an den Gymnasien des Landkreises Mühldorf Suchtpräventionsprojekte durchführen.

Gester bedankte sich für das finanzielle Engagement der AOK für die Gesundheit ihrer Schülerinnen und Schüler. AOK-Direktor Andreas Santl lobte das Engagement der Schule und ergänzte: „Die modernen Medien sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Es ist wichtig, dass Eltern und Kinder Hilfestellung bekommen, um Risiken zu erkennen und das richtige, gesunde Maß beim Medienkonsum zu finden.“

Mühldorf a.Inn