Betriebsunfall in Chemiefabrik

Ätzende Flüssigkeit in Mund gespritzt

30.07.2018 | Stand 09.01.2021, 18:03 Uhr
Polizei Traunreut/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am frühen Freitagnachmittag kam es in einer Chemiefabrik in Traunreut zu einem Zwischenfall.

TRAUNREUT Ein Arbeiter wollte das Sicherheitsetikett von einem Behälter mit ätzender Flüssigkeit entfernen. Aufgrund des Fehlers eines anderen Mitarbeiters spritzte dem Arbeiter eine kleine Menge der Flüssigkeit in den Mund, wodurch er leichte Verätzungen erlitt. Er wurde mit dem Krankenwagen in die Kreisklinik Trostberg gebracht.

Berchtesgadener Land