21.09.2010, 07:28 Uhr

Tödlicher Betriebsunfall bei Fürstenstein Landwirt (70) von Traktor erdrückt

Am Montag gegen 17 Uhr kam es am westlichen Ortsrand von Reuth bei Fürstenstein zu einem landwirtschaftlichen Betriebsunfall mit tödlichem Ausgang.

FÜRSTENSTEIN Ein 70-jähriger Landwirt befand sich mit seinem Traktor und einem Ladewagen auf seiner Wiese am westlichen Ortsrand von Reuth um dort Gras aufzuladen. Da er nicht mehr zu Hause erschien, wurde er von seiner Ehefrau gesucht. Diese fand ihn schließlich auf der Wiese vor dem linken Hinterrad des Traktors leblos am Boden liegend. Die vom verständigten Notarzt eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen verliefen leider erfolglos.

  Die weiteren Ermittlungen, in die auch ein Bediensteter der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft hinzugezogen wurde, übernahmen Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Passau.   Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte sich der Landwirt zum Unfallzeitpunkt aus bisher unbekannten Gründen vor dem linken Hinterrad des Traktors befunden haben.  Auf der leicht abschüssigen Stelle setzte sich das Gespann aus unbekannten Gründen vorwärts in Bewegung, wodurch der Landwirt vor dem linken Hinterrad zum Liegen kam und von diesem noch eingeklemmt wurde.


0 Kommentare