27.08.2020, 21:14 Uhr

Seminar Pflanzenheilkunde des Herbstes

 Foto: Waltraud Pticek Foto: Waltraud Pticek

Die Pflanzenheilkunde des Herbstes hat eine ganz eigene, spezielle Weise. Es ist die Zeit, in der es kälter wird und alles beginnt, sich in sich selbst zurückzuziehen. Alle Früchte dieses Jahres sind geerntet und das Samenkorn liegt in der Erde um zu warten und zu sein. Es ist die Zeit, in der vor allem die Aromatherapie in ihrer Anwendung der ätherischen Öle und das Räuchern unser Leben begleitet und die Gesundheit fördert.

Windberg. Das Wochenend-Seminar „Pflanzenheilkunde des Herbstes“ am 12. und 13. September in der Umweltstation Windberg zeigt den Teilnehmerinnen und Teilnehmers die Anwendung verschiedener Wurzeln, von ätherischen Ölen und des Räucherns. Teil dieses Wochenendes wird es auch sein, Bäume in einer neuen Weise zu betrachten, ihrem Wesen zu begegnen und eine tiefe Verbindung aufzunehmen. Geleitet wird das Seminar von der Salzburger Heilpraktikerin und Wildnispädagogin Waltraud Pticek. Die Teilnehmergebühr beträgt 86 Euro pro Person zuzüglich Materialkosten (15 Euro), Unterbringung und Verpflegung. Weitere Informationen und Anmeldung unter der Telefonnummer 09922/ 8045329, per Mail an info@natur-sein.de und im Internet unter www.natur-sein.de. Anmeldungen sind bis 9. September möglich.

Die Natur in ihrer unendlichen Vielfalt und Kraft, bietet uns alles, was wir zum Leben brauchen. „Dieses Wochenendseminar lehrt Sie unterschiedliche Anwendungsformen der Naturheilkunde in Praxis und Theorie. Wissenschaftliche Betrachtungen, Brauchtum und Mythologie begleiten uns dabei“, so Waltraud Pticek. „Wir lernen die Grundlagen der Natur- und Pflanzenheilkunde kennen sowie die Pflanzen des Herbstes und Wurzeln und deren Anwendung.“ Hierzu zählen unter anderem ätherische Öle, das Herstellen von Massage- und Notfallölen, Badesalzen und Ölbädern, Wahrnehmungsübungen und der Kreislauf des Lebens – das „Medizinrad“.

Das Seminar ist Bestandteil des Seminar-Programms „SehnsuchtNatur“. Im Rahmen von Wochenend-Seminaren erhalten Frauen, Männer, Jugendliche und Familien ganz neue Eindrücke, Inspirationen und lebensverändernde Erkenntnisse.

Die Jugendbildungsstätte Windberg mit der Umweltstation liegt nahe der Stadt Bogen in Niederbayern (an der A 3 zwischen Regensburg und Deggendorf). Die Gemeinde Windberg befindet sich auf einer idyllischen Anhöhe mit weitem Ausblick am Eingang zum Bayerischen Wald. Die Bildungsstätte ist eine Einrichtung der Prämonstratenser-Abtei Windberg.


0 Kommentare