18.02.2020, 15:09 Uhr

Wanderung Den „Pröller Nordhang“ erkunden – mal ohne Ski!

 Foto: H. Rothe, Archiv Naturpark Foto: H. Rothe, Archiv Naturpark

Der Naturpark Bayerischer Wald lädt am Rosenmontag, 24. Februar, zu einer naturkundlichen Wanderung ein. Die kurze, aber anspruchsvolle Abendtour führt uns steil hinauf entlang der ehemaligen Skipiste am „Pröller-Nordhang“.

Ortsmarke. Bis zum letzten Winter war hier reger Skibetrieb. Der Liftbetrieb wurde aber vor kurzem eingestellt. Es besteht nun die Möglichkeit, die Skipiste einmal auf andere Weise zu nutzen, dabei den winterlichen Wald kennenzulernen und Chancen, Risiken und Auswirkungen des Wintertourismus im Bayerischen Wald zu beleuchten.

Am Pröllergipfel genießen wir den Sonnenuntergang und wandern in der Dämmerung zurück zum Ausgangspunkt.

Die Wanderung dauert rund 2,5 Stunden und erfordert eine gute Kondition. Neben Schneeschuhen und Stöcken benötigen Sie festes Schuhwerk, und wetterangepasste Kleidung. Eine Einkehrmöglichkeit während der Wanderung besteht nicht, es wird gebeten ausreichend Getränke und eine Brotzeit mit zu nehmen. Treffpunkt ist um 16 Uhr in Hinterviechtach an der Talstation des ehemaligen Pröllerlifts. Wenn nicht ausreichend Schnee liegt, wird ohne Schneeschuhe gewandert. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung nicht statt. Kurzfristige Rückfragen unter der Telefonnummer 0170/ 2607830. Es wird um Anmeldung bis Montag, 24. Februar, 10 Uhr, beim Naturpark Bayerischer Wald unter der Telefonnummer 09922/ 802480 gebeten. Die Führung wird geleitet vom Naturpark-Ranger.


0 Kommentare