26.11.2019, 20:13 Uhr

Natur Vom Mähgut zum hochwertigen Dünger

Christian Bugl. (Foto: LRA Straubing-Bogen)Christian Bugl. (Foto: LRA Straubing-Bogen)

Mähgut wird zum hochwertigen Dünger – ein Rohstoff-Kreislauf, für den der Landschaftspflegeverband Straubing-Bogen bei seinen Pflegeflächen Unterstützung braucht. Unterstützung von engagierten Landschaftspflegern und Landwirten.

LANDKREIS STRAUBING-BOGEN Christian Bugl aus der Gemeinde Hunderdorf ist ein solcher. Aber nicht nur das: Er verbindet das praktische auch noch mit dem nützlichen und sorgt so dafür, dass es seinen Tieren gut geht. Denn er ist der einzige, bei dem das von Landschaftspflegeflächen stammende Mähgut getrocknet und gehäckselt als Einstreu bei seinen Rindern im Offenlaufstall verwendet wird. „Es ist mit einem erhöhten Aufwand verbunden, aber eine sinnvolle Verwendung ist mir wichtig“, so Christian Bugl im Gespräch mit dem Landschaftspflegeverband und Landrat Josef Laumer. „Es ist ein Vorzeigeprojekt, das die hervorragende Zusammenarbeit des Landschaftspflegeverbandes mit den Bauern zeigt“, betonte Landrat Laumer zu den Gründen für seinen Besuch. „Damit wird auch das Tierwohl und die Tiergesundheit unterstützt“, ergänzte Ambros Köppl vom Landschaftspflegeverband, stehen die Tiere doch so auf einer naturbelassenen, bequemen Einstreu statt auf Betonspalten. Das Endprodukt kommt als wertvoller Dünger auf den Ackerflächen zum Einsatz.

Knapp 1.000 Kubikmeter Mähgut nimmt Christian Bugl jährlich ab und arbeitet dabei auch mit anderen Landschaftspflegern zusammen. Das Einzugsgebiet ist groß und erstreckt sich fast über den gesamten nördlichen Landkreis. „Es ist ein Musterbeispiel für das Zusammenspiel von Landschaftspflegeverband, Landwirtschaft, Tierwohl und Natur“, lobt Landrat Josef Laumer und hofft, dass sich auch noch weitere Landwirte Projekten gemeinsam mit dem LPV anschließen. Der LPV konnte mittlerweile auf fünf Personen aufgestockt werden, die sich durch die Förderungen selbst tragen. „Das zeigt die hervorragende Arbeit und das Wachstum über die letzten Jahre“, verdeutlicht Josef Laumer.

Foto: Ambros Köppl vom Landschaftspflegeverband (links) und Landrat Josef Laumer (rechts) ließen sich von Christian Bugl auf seinem Hof aus erster Hand den Rohstoffkreislauf vom Mähgut zum hochwertigen Dünger erklären. Im Hintergrund ist die Einstreu zu sehen.


0 Kommentare