31.10.2019, 21:06 Uhr

Das Landratsamt informiert Ausstellung „Wasser für alle“ ist bis 18. November in der Aula des Landratsamtes zu sehen

Kreisjugendpfleger Richard Maier, Landrat Josef Laumer und der KJR-Vorsitzende Robert Dollmann (von links) besichtigen die gerade aufgebaute Ausstellung in der Aula des Landratsamtes. (Foto: LRA Straubing-Bogen)Kreisjugendpfleger Richard Maier, Landrat Josef Laumer und der KJR-Vorsitzende Robert Dollmann (von links) besichtigen die gerade aufgebaute Ausstellung in der Aula des Landratsamtes. (Foto: LRA Straubing-Bogen)

Im Rahmen des Jahresthemas „KJR goes Green“ hat der Kreisjugendring Straubing-Bogen die Ausstellung „Wasser für alle“ von der Organisation „Brot für die Welt“ in den Landkreis geholt. Die Ausstellung war im Oktober in der Jugendbildungsstäte Windberg aufgebaut und ist nun von 4. bis 18. November in der Aula des Landratsamtes Straubing-Bogen zu sehen und während der Öffnungszeiten des Landratsamtes (Montag bis Freitag 7.45 bis 12 Uhr, Montag und Dienstag 13 bis 16 Uhr, Donnerstag 13 bis 17 Uhr) jederzeit zugänglich.

LANDKREIS STRAUBING-BOGEN „Zwar besteht die Welt zu über zwei Dritteln aus Wasser, doch dies ist nur ein scheinbarer Überfluss. Fast 850 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Jeder dritte Mensch lebt ohne sanitäre Einrichtungen. Dabei ist Wasser ein öffentliches Gut, ein Menschenrecht“, erläutert KJR-Vorsitzender Robert Dollmann die Intention der Ausstellung. Mit einfach aufbaubaren Plakatleinwänden und einem Mitmachelement veranschaulicht die Ausstellung die Auswirkungen unseres Lebensstils auf die globale Wasserverfügbarkeit. Beispiele aus Projekten zeigen, wie lokale Wasserspeicher- und Bewässerungssysteme die Ernährungssicherheit der ländlichen Bevölkerung verbessern können.

Nachdenklich machen auch die Zahlen. „Ich habe mir gemerkt, dass für eine Tafel Schokolade insgesamt 1.700 Liter Wasser gebraucht werden“, so Landrat Josef Laumer. Dabei handelt es sich auch um das sogenannte virtuelle Wasser, also jene Menge, die zum Beispiel für den Anbau und die Bewässerung der Zutaten etc. benötigt wird. An virtuellem Wasser verbraucht jeder Bundesbürger derzeit sage und schreibe 3.900 Liter Wasser täglich, der Verbrauch von tatsächlichem Wasser liegt bei 120 Liter am Tag. „Jeder kennt diese Thematik und jeder kann etwas tun, um den Wasserverbrauch zu senken“, betonte Josef Laumer, der sich gemeinsam mit Robert Dollmann und Kreisjugendpfleger Richard Maier vor dem offiziellen Startschuss der Ausstellung bereits im Foyer des Landratsamtes informierte.

„Wir haben in diesem Jahr angesichts des Jahresthemas KJR goes Green viele Einblicke in diese Thematiken gewonnen“, so Richard Maier. „Wir wollen mit dieser Ausstellung die Menschen einfach sensibilisieren, dass sie über sich und ihre Lebensweise und ihren Lebensstil nachdenken sollen.“ Ganz wichtig dabei ist natürlich das Erreichen der jüngeren Generation. Deshalb gibt es für Schulklassen und Jugendgruppen auch die Möglichkeit die Ausstellung im Rahmen einer Führung und auch außerhalb der Öffnungszeiten zu besichtigen. Informationen und Anmeldung beim Kreisjugendring unter der Telefonnummer 09421/ 9090-3 bzw. per Mail an info@kjr-straubing-bogen.de


0 Kommentare