09.09.2020, 15:24 Uhr

Ab sofort KLJB Nittenau sammelt Handys für die Umwelt

Der AK PolGes mit der Handy-Sammelbox. Foto: Simon HeimerlDer AK PolGes mit der Handy-Sammelbox. Foto: Simon Heimerl

Der „Arbeitskreis Politik und Gesellschaft“ (AK PolGes) der KLJB Nittenau sammelt alte Handys und Tablets in der Taufkapelle der Stadtpfarrkirche. Die Erträge gehen an den Insektenschutz.

Nittenau. Wer ein altes Tablet oder Smartphone hat, weiß oft nicht, wohin damit. Der AK PolGes der KLJB Nittenau möchte hier Abhilfe schaffen und gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes tun. Darum sammeln die Jugendlichen ab jetzt in der Taufkappelle der Nittenauer Stadtpfarrkirche Mariae Geburt für den Naturschutzbund diese technischen Geräte.

Dort werden sie recycelt und verkauft, wobei die Umsätze an den Insektenschutz gehen. Die Bevölkerung ist dazu aufgerufen, in der nächsten Zeit ihre Geräte in die Sammelbox einzuwerfen.


0 Kommentare