13.08.2020, 10:44 Uhr

Faulbrut Bienenkrankheit überwunden – das Landratsamt Schwandorf hebt Schutzmaßnahmen in drei Gemeinden auf

 Foto: Zlatko Zalec/123rf.com Foto: Zlatko Zalec/123rf.com

Eine gute Nachricht für alle Imker im östlichen Landkreis Schwandorf: Die vor zwei und drei Jahren verfügten Sperrbezirke sind aufgehoben.

Landkreis Schwandorf. Im Juli 2017 war in der Gemeinde Niedermurach die Amerikanische Faulbrut der Bienen festgestellt worden. Aufgrund eines weiteren Erkrankungsfalles innerhalb des Sperrbezirks wurde dieser im August 2018 erweitert. Betroffen waren die Stadt Oberviechtach sowie die Gemeinden Niedermurach und Dieterskirchen – und zwar jeweils mit Teilgebieten. Im erweiterten Sperrbezirk galten Einschränkungen für Bienenhalter. Für den Menschen war die Erkrankung ungefährlich, auch Honig konnte bedenkenlos verzehrt werden.

Mit Verfügung vom 12. August hat das Landratsamt den Sperrbezirk und die angeordneten Schutzmaßnahmen aufgehoben. Eine veterinäramtliche Nachuntersuchung hatte ergeben, dass alle betroffenen Bienenstände seuchenfrei sind. Die Amerikanische Faulbrut wurde erfolgreich bekämpft.


0 Kommentare