18.03.2020, 21:37 Uhr

Wertstoffhöfe geschlossen Die Stadt Amberg informiert – Müllabfuhr und Sperrmüllabholung finden statt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die regelmäßige Müllabfuhr ist trotz Katastrophenfall zum jetzigen Zeitpunkt gewährleistet. Darauf weist die Stadt Amberg angesichts der aktuellen Corona-Pandemie hin. Damit finden auch in dieser und den nächsten Wochen die reguläre Müllabfuhr sowie die Sperrmüllabholung statt.

Amberg. Bei zusätzlichem Bedarf an Gelben Säcken liegt ein Kontingent bei der Firma Schmid & Zweck in der Max-Planck-Straße 25 bereit. Es wird jedoch um Verständnis gebeten, dass mit Rücksicht auf die Mitarbeiter der beiden Wertstoffhöfe deren Betrieb vorläufig bis 4. April eingestellt wurde. Die gewerbliche Grüngutanlieferung am Abladeplatz des Wertstoffhofs IG Nord in der Max-Planck-Straße 25 steht aber auch weiterhin zur Verfügung. Der Anlieferschein ist beim Bürogebäude der Firma Schmid & Zweck einzuwerfen. Ebenso können die am Wertstoffhof befindlichen Altglas- und Dosencontainer von außerhalb des abgezäunten Wertstoffhofgeländes befüllt werden. Daneben besteht nach wie vor die Möglichkeit, Glas, Dosen und Grüngut an den Wertstoffinseln abzugeben.

Mit diesem Angebot ist die abfallwirtschaftliche Grundversorgung in der Stadt Amberg gesichert. Die Wertstoffhöfe bieten den Service zusätzlicher Entsorgungsleistungen, die nicht unbedingt zeitnah erforderlich sind. Fragen rund um die Abfallentsorgung nimmt die städtische Abfallberatung unter der Telefonnummer 09621/ 10-1248 entgegen


0 Kommentare