31.10.2019, 10:18 Uhr

Dem Müll auf der Spur Aufräumaktion – Kinder des Kinderhauses „Tohuwabohu“ als Umwelt-Detektive

(Foto: Kinderhaus Tohuwabohu)(Foto: Kinderhaus Tohuwabohu)

Die „Tohuwabohu“-Kinder führten das Projekt „Haus der kleinen Forscher“ durch und waren in den letzten Wochen in Weiden als Umwelt-Detektive „dem Müll auf der Spur“.

WEIDEN Eine Woche lang wurde der Brotzeit-Müll der Kinder in der Eingangshalle gesammelt. Bald hatten die Kinder eigene Ideen, wie sie den Plastikmüll reduzieren könnten mit Brotzeitdosen, Einkauf frischer Sachen beim Bäcker oder Metzger, unverpacktes Obst und Gemüse. Die Vorschulkinder fuhren mit dem Bus zum Wochenmarkt und kauften für alle eine gesunde Brotzeit ein.

Danach besuchten die Kindergartengruppen den Containerplatz und sahen zu, wie die Wertstoffe Glas und Kartonagen zum Recycling abtransportiert wurden. Dabei fiel den Kindern auf, wie viel Abfall auf der Straße herumliegt. Kurzerhand wurde ein „Rama-Dama“ rund ums Kinderhaus „Tohuwabohu“ vereinbart. Am Freitag, 11. Oktober, zogen die Kinder mit ihren Erzieherinnen los und sammelten in der Umgebung so viel Müll ein, dass fünf große Müllsäcke entsorgt werden mussten. Alle Kinder und Erwachsenen waren stolz auf ihren Einsatz für eine saubere Umwelt zum Spielen für sich und andere.


0 Kommentare