30.01.2019, 13:36 Uhr

Umweltbewusst Volles Haus beim Reparatur-Café im Mehrgenerationenhaus in Maxhütte-Haidhof

Rudolf Münz in Aktion. (Foto: Stadt Maxhütte-Haidhof)Rudolf Münz in Aktion. (Foto: Stadt Maxhütte-Haidhof)

Am Montag, 28. Januar, fand im Mehrgenerationenhaus in Maxhütte-Haidhof von 16 bis 19 Uhr das Reparatur-Café in Kooperation der Volkshochschule im Städtedreieck und des Mehrgenerationenhauses statt.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Petra Meier von der VHS freute sich sehr über den regen Zulauf: „Als wir das Reparatur-Café ins Leben riefen, meinten viele, dass das Interesse daran bestimmt bald zurückgehen würde – aber das Gegenteil ist der Fall!“

Die ehrenamtlichen Helfer, Renate Völkl, Rudolf Münz, Manfred Melde und Lothar Kolb, waren bei der Aktion sehr stark gefordert, denn der Andrang war immens. Es wurden etwa 50 defekte Gegenstände begutachtet und wenn Hilfe Erfolg versprach, natürlich auch repariert. Eventuelle Wartezeiten konnte man sich genüsslich bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen verkürzen. Natürlich durfte man auch bei den Reparaturen zusehen oder selbst mit Hand anlegen. Eine defekte Kaffeemaschine schien nicht mehr reparabel, jedoch konnte ein anderer Besucher, der dieselbe Maschine zuhause hat und dieses Problem bei sich kennt, einen nützlichen Hinweis geben, sodass die Kaffeemaschine anschließend wieder funktionstüchtig war. Abschließend kann man sagen, das Reparatur-Café hat sich sehr gut etabliert und war wieder ein voller Erfolg.

Das nächste Reparatur-Café wird übrigens am 1. April stattfinden.


0 Kommentare